Excel für Lehrer: Tabellenkalkulation in Schule und Unterricht

Fast jeder hat schon mal von Excel gehört, der Tabellenkalkulation in Microsoft Office. Die Software ist ähnlich bekannt wie die 👉🏻 Textverarbeitung Word. Aber nur wenige Lehrer trauen sich an Excel heran. Dabei kann die Software Dir bei vielen Aufgaben im Schulalltag helfen. In diesem Blog-Artikel findest Du einen Überblick über Microsoft Excel für Lehrer und die Möglichkeiten in Schule und Unterricht.

Die Bedienung der Tabellenkalkulation ist auf Anhieb jedenfalls nicht komplett intuitiv. Die Formel-Funktionen zum Berechnen von Daten und Werten erfordern eine gewisse Einarbeitung. Lehrer müssen sich vor allem auf die Logik der Software einlassen und die Funktionsweise der Zellen und Tabellen verinnerlichen. Nicht umsonst gibt es viele dicke Handbücher, die die vielen Optionen in Excel erklären.


Excel für Schule und Unterricht einsetzen

Es gibt einige Anwendungsfälle, bei denen Du im Schulalltag viel Zeit sparst. Das wohl typischste Beispiel: Mit Excel können Lehrer Noten oder Punkte aus Tests und Klassenarbeiten automatisch berechnen lassen.

Punktetabelle in Microsoft Excel
Punktetabelle in Microsoft Excel

Für so eine Übersicht brauchst Du nur wenige Handgriffe. In diesem Blog findest Du eine ausführliche 👉🏻 Anleitung zum Erstellen einer Punkteübersicht und Notentabelle mit Excel. Alle Schritte sind so einfach erklärt, dass Einsteiger sie problemlos nachvollziehen können.

Auch bei der Auswertung von Daten ist Microsoft Excel eine große Hilfe, zum Beispiel bei Ergebnissen von Umfragen oder Experimenten in naturwissenschaftlichen Fächern. So kannst Du auch Schüler ganz praktisch an die Möglichkeiten der Software heranführen.

Teilweise taucht Excel sogar in den Zentralen Abschlussprüfungen im Fach Mathematik auf. Das Visualisieren von Daten und Statistiken als Balken- oder Tortendiagramm kann zudem in Fächern wie Politik oder Sozialkunde hilfreich sein.

Automatische Diagramme mit Excel
Automatische Diagramme mit Excel

Vielleicht willst Du als Lehrer auch nur selbst nachhalten, welche Eltern bereits das Geld für die anstehende Klassenfahrt überwiesen haben und welche Summe insgesamt zur Verfügung steht. Solche und weitaus kompliziertere Berechnungen sind mit Excel ebenfalls kein Problem.

Übrigens: 📙 In meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“ erfährst Du mehr über die digitale Organisation einer Klassenfahrt mit verschiedenen Apps und Programmen.


Arbeitsmappen in Excel erstellen – per Web-App oder Desktop-Programm

Dokumente in Excel heißen Arbeitsmappe. Jede Arbeitsmappe kann dabei mehrere Blätter mit Tabellen enthalten. Das sollte Dich nicht mehr überraschen: Es gibt Excel auch als 👉🏻 Web-App, die Du über das Menü im Online-Portal von Microsoft 365 Education erreichst.

Excel als Online-Version
Excel als Online-Version

Alle im Browser erstellten Arbeitsmappen werden automatisch in der Cloud OneDrive gespeichert. Wie Du die Online-Versionen der Office-Programme grundsätzlich nutzt, erkläre ich Dir 👉🏻 in einem separaten Blog-Artikel.

Die 👉🏻 installierte Desktop-Version von Microsoft Excel unterscheidet sich nicht nur im Umfang der verfügbaren Funktionen. Mit ihr kannst Du erstellte Arbeitsmappen zum Beispiel auch in Ordnern auf der Festplatte speichern und dann offline bearbeiten.

Wenn Du Freude an Zahlen, Daten, Formeln und Statistiken hast, dann lohnt sich die Einarbeitung also. Excel ist ein mächtiges Office-Programm für viele Zwecke in der Schule – auch über das Sekretariat hinaus.

Viele weitere Apps und Programme für Schule und Unterricht lernst Du 📙 in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“ kennen. Darin findest Du viele Beispiele aus dem Lehreralltag, die Du mithilfe von Windows 10 und Office selbst ausprobieren kannst.

Schreibe einen Kommentar