OneNote: Zeichentools zum Schreiben und Zeichnen [Anleitung]

Mit OneNote kannst Du handschriftliche Notizen und Zeichnungen erstellen. Viele Lehrkräfte nutzen die Stiftfunktionen zum Vorbereiten von digitalen Tafelbildern – wie auf einem Whiteboard. Mithilfe der Zeichentools in OneNote kannst Du auch einfach spontane Ideen notieren, eine Konferenz protokollieren und bei Elterngesprächen mitschreiben. Schüler*innen füllen auf ihrem Tablet Arbeitsblätter mit Übungsaufgaben aus und unterstreichen Textaussagen mit dem virtuellen Textmarker.

In dieser Anleitung stelle ich Dir die Zeichentools in OneNote vor. Wir klären die Voraussetzungen, um digital schreiben und zeichnen zu können. Ich setze hier voraus, dass Du mit den digitalen Notizbüchern schon vertraut bist. Für die Grundlagen empfehle ich Dir gerne meine beliebten Handbücher für OneNote.

Voraussetzungen für Stiftfunktionen

Um die Zeichentools in OneNote zu bedienen, kannst Du theoretisch die Maus an Deinem PC nutzen. Das ist aber ziemlich mühselig. Mit der Maus kannst Du höchstens Textpassagen unterstreichen oder einfache Markierungen einfügen. Auch mit dem Finger auf dem Tablet sind präzise Striche kaum möglich.

Seine Stärken kann OneNote erst mit der richtigen Hardware voll ausspielen. Um digitale Notizbücher mit Handschrift und Zeichnungen zu füllen, solltest Du das passende Zubehör zur Verfügung haben.

  • Das kann ein digitaler Stift sein, der von Deinem vorhandenen Tablet-PC oder Laptop unterstützt wird. Fürs iPad gibt es den Apple Pencil. Beliebt ist auch der Surface Pen als Zubehör für die Geräteserie von Microsoft.
  • Als Mausersatz eignet sich auch ein Grafiktablett mit Stylus. Damit kannst Du am PC nicht nur digital zeichnen und Fotos retuschieren, sondern auch alle anderen Apps und Programme schnell und intuitiv bedienen.
Surface Pro als Grafiktablett mit Display

Grafiktablett mit Stift

Mit Grafiktablett kannst Du am PC digital zeichnen und schreiben:


Virtuelle Stifte in den Zeichentools von OneNote

Alle verfügbaren Optionen rund ums Zeichnen findest Du oben im Menüband von OneNote unter dem gleichnamigen Reiter. Zwischen verschiedenen Funktionen siehst Du die Stiftauswahl mit ein paar vorgegebenen Stiften.

Zeichnen im Menüband von OneNote (Windows)
Zeichnen im Menüband von OneNote (Windows)

Wähle zum Schreiben und Zeichnen einen der angebotenen virtuellen Stifte aus. Du hast die Wahl zwischen einfachen Filzstiften und breiteren Textmarkern. Setze dann den Stift auf dem Display auf und fahre über die Seite, als würdest Du wie auf Papier zeichnen und schreiben.

handschriftliche Notizen in OneNote
handschriftliche Notizen in OneNote

Linienstärke und Stiftfarbe anpassen

Du kannst jederzeit die Linienstärke und die Farben der Stifte ändern. Tippe dafür ein zweites Mal auf den aktuell ausgewählten Stift. In dem Menü von OneNote stehen sechs vorgegebene Stiftdicken zur Verfügung.

Linienstärke und Stiftfarbe anpassen
Linienstärke und Stiftfarbe anpassen

In der Auswahl darunter kannst Du eine der vorgegebenen Farben festlegen. Unter Weitere Farben lassen sich zudem noch eigene Farbtöne einstellen. Außerdem haben es die bei Kindern beliebten Regenbogen-, Galaxie- und Gold-Stifte in die Zeichentools von OneNote geschafft.

verschiedene Stifte in Microsoft OneNote
verschiedene Stifte in Microsoft OneNote

Eigene Stifte im Menüband speichern

Vielleicht nutzt Du bestimmte Stifte regelmäßig. Du kannst Dir im Menüband ein persönliches Stifte-Set zusammenstellen, das in OneNote gespeichert bleibt.

Für digitale Notizen in Job und Schule bevorzuge ich zum Beispiel einen dünnen blauen Stift, der dem echten Filzstift oder Kugelschreiber am nächsten kommt. Lehrer*innen wiederum müssen nicht auf ihren oft heißgeliebten Rotstift zum Korrigieren und neonfarbene Textmarker zum Unterstreichen verzichten.

eigenes Stifte-Set in OneNote
eigenes Stifte-Set in OneNote
  • Klicke auf das Pluszeichen mit der Beschriftung Stift hinzufügen, um einen weiteren Stift oder Textmarker in der Ansicht abzulegen.
  • Du kannst die Reihenfolge der Stifte im Menüband ändern. Mit gedrückter linker Maustaste lässt sich jedes Icon an eine andere Position verschieben.
  • Um einen Stift zu entfernen, klickst Du ihn mit der rechten Maustaste an und wählst im Kontextmenü Stift löschen bzw. Textmarker löschen.
  • Vielleicht kennst Du schon den Schnellzugriff von OneNote. Das ist ein Bereich oben in der Titelleiste zum Ablegen häufig genutzter Werkzeuge. Auch dort kannst Du Dein eigenes Stifte-Set ablegen. Klicke dafür erst mit der rechten Maustaste auf einen der Stifte und dann auf »Katalog zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen«.
eigenes Stifte-Set im Schnellzugriff
eigenes Stifte-Set im Schnellzugriff

Trotz Anmeldung mit Benutzerkonto wird Dein persönliches Stifte-Set offenbar nicht per Cloud synchronisiert und auch nicht mit den anderen Office-Programmen abgeglichen. Du musst es Dir also auf jedem Gerät einzeln einrichten.

Notizen und Skizzen bearbeiten in OneNote

Du kannst digitale Skizzen und Notizen leicht anpassen und bearbeiten. OneNote bietet Dir einige hilfreiche Funktionen, die Du beim Schreiben und Zeichnen auf echtem Papier in dieser Form nicht hast.

Radierer

Egal ob Regenbogen-Stift oder greller Textmarker: Du kannst alle gezeichneten Elemente auf der Seite wieder komplett entfernen. Den Radierer findest Du ganz links in der Reihe der Zeichentools. Klicke ein zweites Mal auf das Symbol, um die verfügbaren Optionen zu sehen.

Radierer in OneNote anpassen
Radierer in OneNote anpassen

Neben der Linienstärke kannst Du Dich hier zwischen dem Pinselstrichradierer und dem Punktradierer entscheiden.

  • Der Pinselstrichradierer entfernt jeweils komplette Linien, Wörter und Formen auf der Seite, also ohne Absetzen gezeichnete Elemente.
  • Mit dem Punktradierer kannst Du nur einen Teil einer Skizze oder einer Notiz entfernen, also punktgenau radieren und Zeichnungen korrigieren.

Tipp fürs Tablet

  • Beim Schreiben und Zeichnen auf dem iPad gilt: Wenn Du den aktuellen Apple Pencil 2 an der Seite doppelt antippst, wechselst Du zwischen digitalem Stift und Radierer – nicht nur in OneNote.
  • Wer den Surface Pen von Microsoft nutzt, kann den Radierer je nach Modell mit der Taste am anderen Ende des Stifts simulieren. Rubble mit dem Button über den Bildschirm, um gezeichnete Striche zu entfernen.

Notizen markieren und verschieben

Anders als auf Papier kannst Du Teile Deiner handschriftlichen Notizen in OneNote einfach markieren und an eine andere Position auf der Seite versetzen.

Klicke dazu oben im Menü die Funktion Lassoauswahl an. Umkreise dann den gewünschten Bereich mit Deinem Stift, mit dem Finger oder mit der Maus.

gezeichnetes Element markieren und verschieben
gezeichnetes Element markieren und verschieben

Halte die markierten Elemente fest und verschiebe sie an eine neue Position auf der Seite in OneNote.

Schreibbereich einfügen

Bei umfangreichen Skizzen und spontanen Notizen kann der Platz auf einer Seite schnell eng werden. Das gilt für ein Blatt Papier genauso wie für eine digitale Seite. Wenn Du nachträglich etwas einfügen möchtest, kannst Du Dir in OneNote schnell mehr Platz verschaffen, ohne bisherige Notizen zu überschreiben.

Die Funktion für zusätzlichen Freiraum heißt im Menüband Schreibbereich einfügen. Wenn Du sie auswählst, kannst Du alle vorhandenen Notizen auf einer Seite einfach nach unten oder nach rechts schieben und dann den neu gewonnenen Platz für Ergänzungen nutzen.

Schreibbereich einfügen in OneNote
Schreibbereich einfügen in OneNote

Diese praktische und doch recht unbekannte Funktion kannst Du übrigens auch für getippten Text oder andere eingefügte Inhalte auf einer Seite in OneNote nutzen.


Handschriftliche Notizen in der Praxis

Mit ein wenig Übung gelingt Dir das Schreiben und Zeichnen in OneNote fast so gut wie auf Papier. Du wirst schnell ein Gefühl dafür bekommen, wie leicht oder fest Du den Stift bei digitalen Notizen aufsetzen musst. OneNote erkennt den Stiftdruck und passt die Stärke gezeichneter Striche entsprechend an.

Prüfe dazu auch die Einstellungen Deines Geräts. In den Einstellungen der iPad-App kannst Du die Dynamische Stiftstärke aktivieren. Der Stiftdruck des Surface Pen lässt sich in der Surface-App aus dem Microsoft Store anpassen. Die meisten Grafiktabletts für den Computer bieten eigene Treiber mit dieser Option an.

Druckempfindlichkeit des Surface Pen anpassen
Druckempfindlichkeit des Surface Pen anpassen

Forscher sagen übrigens: Wer Notizen mit einem Stift macht, also handschriftlich, merkt sich das Geschriebene besser als beim Eingeben per PC-Tastatur.

Neben den Zeichentools hat die Software noch viele weitere Funktionen, mit denen Du Notizen und weitere Inhalte erstellen und verwalten kannst. Du lernst sie in meinen beliebten Handbüchern für OneNote kennen.

Buchcover von "OneNote für Einsteiger"
Buchcover von "OneNote für Lehrer"

Zwei Bestseller für OneNote

Entscheide selbst, welches Handbuch für OneNote zu Dir passt:

Über den Autor

Ich bin Stefan Malter aus Dortmund. Meistens erkläre ich Lehrkräften, wie sie mit Microsoft 365 Education viel Zeit und Arbeit sparen. Dafür wurde ich mehrfach als Microsoft MVP und als Microsoft Innovative Education Expert ausgezeichnet.

Stefan Malter, Autor und Medientrainer aus Dortmund

3 Gedanken zu „OneNote: Zeichentools zum Schreiben und Zeichnen [Anleitung]“

  1. Hallo Stefan,
    Danke für die Tipps und Funktionen.

    Wie handhabst du fortlaufende Notizen?

    Für regeltermine wie Jour Fixe habe ich meist eine Seite und schreibe die neusten Notizen nach oben. Dafür füge ich einen Schreibbereich oben ein. Problem ist, dass beim verschieben häufig der Abstand zu den Hilfslinien nicht passt und bei zu vielen Notizen das verschieben hakelig wird. Daher suche ich Inspiration, wie andere mit dieser Art von Notizen umgehen.

    Antworten
    • Hallo Mareike, dieses Problem kann ich gut nachvollziehen. Die Hilfslinien sind ja eher als vorübergehende Orientierung zum Einblenden und Ausblenden gedacht. Sie verschieben sich tatsächlich nicht mit. Ich selbst gehe pragmatischer mit solchen Gesprächsnotizen um – auch weil eine zu volle Seite immer behabiger wird. Schließlich sind handschriftliche Notizen eine große Menge an Daten. Deshalb gilt für mich persönlich: Ein Termin = eine neue Seite. Je nach Protokoll nutze ich dafür eine wiederkehrende Seitenvorlage mit Tabelle. Vielleicht sammeln sich hier ja in Zukunft noch andere Ideen. Viele Grüße!

  2. Dass die Stiftleiste – nicht nur in der Ganzseitenansicht – oben ist und nicht frei platzierbar, ist sehr ungünstig. Gerade am Smartboard.
    Mitschriften oder Tafelbilder werden meist „unten“ ergänzt, so dass ich das Board – zur besseren Sichtbarkeit in der Klasse – meist nach oben geschoben habe. Dann komme ich nicht an die Stifte ran und muss das Board ständig hoch und runter schieben, wenn ich die Stifte wechseln oder die Zeichenfunktion ganz ausschalten will.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Stefan Malter mit blauem Brief

Kostenloser Newsletter

Verpasse keine neuen Tipps und Anleitungen für OneNote, PowerPoint, Copilot & Co.!