Lesecoach: Lesen lernen mit OneNote und Microsoft Teams

Mit dem Lesecoach von Microsoft können Kinder eigenständig Lesen lernen und Lesen üben. Das hilfreiche Tool zur Leseförderung steckt jetzt im Plastischen Reader von OneNote – kostenlos für alle. Außerdem lassen sich Leseübungen als Aufgabe in Microsoft Teams verteilen.

  • Die Schüler können am PC aufnehmen, wie sie beliebige Texte laut vorlesen – wahlweise auf Deutsch oder in einer Fremdsprache.
  • Der Lesecoach erkennt eventuelle Fehler und wertet die Lesefähigkeiten des Schülers automatisch aus.
  • Die Software gibt individuell Tipps zum Üben schwieriger Wörter und zeigt den Lesefortschritt Deiner Klasse an.

Wie können Lehrer und Schüler den Lesecoach (Reading Coach) nutzen? Wie hilft die Künstliche Intelligenz beim Lesenlernen und beim Auswerten der Übungen? In dieser Anleitung zeige ich Dir, wie der Lesecoach von Microsoft funktioniert und die Lesemotivation der Kinder fördern kann.

Ich setze hier voraus, dass Du mit den Möglichkeiten von OneNote und Microsoft Teams vertraut bist. Eine ausführliche Einführung gibt’s in meinem beliebten Handbuch „OneNote für Lehrer“.

Buchcover von "OneNote für Lehrer"

OneNote für Lehrer

Die leicht verständliche Anleitung für Schule und Unterricht inkl. Kursnotizbuch

Voraussetzungen für den Lesecoach in OneNote

Vielleicht kennst Du schon den Plastischen Reader – auch bekannt als Immersive Reader. Microsoft hat die Erweiterung ursprünglich entwickelt, um Kinder mit besonderen Bedürfnissen beim Lernen zu unterstützen – im Sinne der Inklusion.

Der Plastische Reader in OneNote kann Texte in beliebigen Sprachen und Geschwindigkeiten vorlesen. Die mitlaufende Anzeige hilft bei der Orientierung innerhalb der Absätze. Außerdem lassen sich bestimmte Wortarten farbig markieren, Begriffe übersetzen und vieles mehr.

Plastischer Reader in OneNote: Text vorlesen lassen
Plastischer Reader in OneNote: Text vorlesen lassen

Mittlerweile steckt das Vorlese-Tool in mehreren Programmen, zum Beispiel in OneNote, Word und sogar dem Browser Microsoft Edge. In einem früheren Blog-Artikel erfährst Du mehr über den Plastischen Reader.

Um den Lesecoach in OneNote für die Leseförderung zu nutzen, solltest Du passende Texte bereitstellen. Theoretisch erkennt OneNote auch den Text in PDF-Dateien und auf eingescannten Dokumenten. Das klappt je nach Bildqualität nicht immer fehlerfrei.

Deshalb stellst Du den Lesetext am besten als reinen Text auf einer Notizbuchseite zur Verfügung. Für diesen Blog-Artikel habe ich einfach die Künstliche Intelligenz ChatGPT um einen Beispieltext für junge Schüler*innen gebeten.

Lesetext in OneNote
Lesetext in OneNote

Damit der Lesecoach das Kind beim Vorlesen hören und aufzeichnen kann, benötigt Dein Gerät noch ein Mikrofon, je nach Klasse am besten auch Kopfhörer.

Die meisten Tablets und Laptops haben mittlerweile eingebaute Mikrofone. Deren Aufnahmequalität sollte für solche Zwecke ausreichen. Ich selbst nutze ein externes USB-Mikrofon an meinem PC. Es gibt mittlerweile auch Headsets für Kinder – manche sogar speziell entwickelt für den Unterricht.

Fast selbstverständlich – leider nicht an allen Schulen: Damit der Lesecoach in OneNote reibungslos funktioniert, benötigst Du eine stabile Internetverbindung.


Lesecoach aktivieren, anpassen & ausprobieren

  1. Öffne OneNote und wechsle zur Notizbuchseite mit dem vorbereiteten Lesetext.
  1. Öffne den Plastischen Reader. Du findest die Schaltfläche oben im Menüband von OneNote, und zwar auf der Registerkarte Ansicht.
  1. Klicke rechts oben in der Ansicht auf das Buch-Symbol für die Leseeinstellungen. Ganz unten kannst Du den Lesecoach aktivieren, indem Du den Schalter dahinter setzt.
Lesecoach in den Einstellungen aktivieren
Lesecoach in den Einstellungen aktivieren
  1. Du solltest vorab den Lesecoach anpassen. Klicke auf Bearbeiten und wähle die bevorzugten Einstellungen aus: Wie genau soll die Aussprache bewertet werden? Welche Stimme soll beim Üben begleiten? Wie direkt soll das Feedback formuliert sein?
Einstellungen für den Lesecoach anpassen
Einstellungen für den Lesecoach anpassen
  1. Starte den Lesecoach über das Mikrofon-Symbol und lies Dir die Hinweise auf dem Willkommens-Bildschirm durch. Eventuell musst Du OneNote einmalig erlauben, auf das Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Willkommen beim Lesecoach
Willkommen beim Lesecoach
  1. Mit der Schaltfläche Lesen beginnen geht’s dann endlich los. Auf dem Bildschirm erscheint ein 3-sekündiger Countdown. Danach blinkt der rote Aufnahme-Button unten leicht, und Du kannst den angezeigten Text vorlesen.
  1. Sobald Du fertig bist, drückst Du den roten Button. Der Lesecoach beendet die Aufnahme und kümmert sich um die Auswertung.

Lesebericht und schwierige Wörter üben

Direkt nach der Aufnahme erscheint auf dem Bildschirm der Lesebericht. Die automatische Auswertung verrät Dir zum Beispiel, wie genau Du gelesen hast und wie lange Du für den Text gebraucht hast.

Lesebericht mit persönlicher Auswertung
Lesebericht mit persönlicher Auswertung

Kann die Software die Lesemotivation fördern? Ehrgeizige Schüler*innen werden bei der nächsten Aufnahme sicher versuchen, den Wert „Richtige Wörter pro Minute“ zu erhöhen.

Zusätzlich erkennt der Lesecoach an, über welche schwierigen Begriffe Du beim Vorlesen gestolpert bist. Du kannst Dir diese Wörter anzeigen lassen und nochmal einzeln üben.

Verbesserungsvorschläge im Lesecoach
Verbesserungsvorschläge im Lesecoach

Der Lesecoach liest Dir die Wörter auf Wunsch nochmal vor. Du kannst sie auch nach Silben getrennt anzeigen und das integrierte Bildwörterbuch nutzen, falls Du einen Begriff nicht kennst. Das kann zum Beispiel bei neuen Wörtern oder beim Lernen von Fremdsprachen hilfreich sein.

einzelnes Wort üben
einzelnes Wort üben

Erfolgreich gelesene Wörter werden mit einem Soundeffekt belohnt. Etwas unglücklich finde ich, dass der Lesecoach alle Nutzer ausschließlich siezt. Das kann für junge Schüler*innen ggf. irritierend sein.


Lesefortschritt als Aufgabe in Microsoft Teams

Viele Schulen nutzen Microsoft Teams als Kommunikationsplattform – auch über den Online-Unterricht hinaus. In einem früheren Artikel habe ich Dir die Aufgaben in Microsoft Teams vorgestellt, die es nur in der Education-Version gibt.

Aufgaben in Microsoft Teams

Microsoft Teams: Aufgaben erstellen, zuweisen und korrigieren

Mit Microsoft Teams Education können Lehrer ganz einfach Aufgaben erstellen, digital an ihre Schüler verteilen und digital korrigieren. Hier gibt’s die Anleitung dafür …

Lehrkräfte können auch eine Leseübung als Aufgabe in Microsoft Teams definieren. Erstelle dafür zunächst wie üblich eine neue Aufgabe für Deinen Kurs und trage die dazugehörigen Infos ein.

Unter Anfügen wählst Du dann kein Unterrichtsmaterial aus der Cloud OneDrive oder dem Klassennotizbuch aus, sondern den Eintrag Lesefortschritt.

Lesefortschritt als Aufgabe in Microsoft Teams
Lesefortschritt als Aufgabe in Microsoft Teams

Microsoft Teams bietet Dir dann an, einen eigenen Text zu importieren. Anders als dort angegeben kann das nicht nur eine Word– oder PDF-Datei sein, sondern auch eine Seite im Kursnotizbuch von OneNote.

Alternativ bietet Teams eine Beispielbibliothek mit vielen erprobten Lesetexten an – die meisten davon auf Englisch. Für dieses Beispiel habe ich wieder ChatGPT um einen geeigneten Aufsatz gebeten und hier eingefügt.

Einstellungen zur Aufgabe in Microsoft Teams
Einstellungen zur Aufgabe in Microsoft Teams

Auf der rechten Seite kannst Du weitere Einstellungen für den Lesefortschritt festlegen. Am besten probierst Du die verschiedenen Optionen vorab selbst aus. Sie haben sicher Einfluss auf die Lesemotivation.

  • Wie viele Versuche haben die Kinder beim Vorlesen?
  • Soll es für die Aufgabe ein Zeitlimit geben?
  • Wie empfindlich soll die Analyse der Aussprache sein?
  • Möchtest Du im Video sehen, wie die Schüler*innen den Text vorlesen?

Klicke zuletzt oben rechts auf Weiter. Danach kannst Du die vorbereitete Aufgabe Zuweisen und so an Deinen Kurs verteilen.

Leseaufgabe aus Schülersicht in Microsoft Teams

Jetzt möchte ich Dir noch zeigen, wie die Leseaufgabe für Schüler*innen aussieht. Der Eintrag erscheint in Microsoft Teams wie üblich unter Aufgaben bzw. im Kanal des Kurses.

  1. Klicke erst auf die vergebene Aufgabe und dann unter Meine Arbeit auf den angezeigten Anhang.
  1. Die Schüler*innen sehen nun einen Startbildschirm mit dem Titel und Infos zur Aufgabe. Wer Teams im Browser nutzt, muss eventuell noch den Zugriff auf Webcam und Mikrofon erlauben.
Startbildschirm für Lesefortschritt in Microsoft Teams
  1. Wenn Du auf Starten klickst, erscheint wieder ein 3-sekündiger Countdown. Danach wird der Text im Vollbild angezeigt, und Du kannst mit dem Vorlesen beginnen.
Aufzeichnung beim Vorlesen in Microsoft Teams
  1. Rechts oben kannst Du die Schriftgröße und die Bildschirmfarben anpassen. Dafür wird die Aufzeichnung vorübergehend angehalten.
  1. Unter dem Text findest Du den Button zum Beenden der Aufnahme. Vorsorglich fragt Dich Teams, ob Du die diese Aufzeichnung verwenden oder einen neuen Versuch starten möchtest.
  1. Wieder bietet der Lesecoach an, bestimmte Wörter noch einmal zu üben. Erfolgreich wiederholte Begriffe werden in der Auswertung belohnt.
  1. Zuletzt müssen Schüler*innen die fertige Aufgabe noch Abgeben – per Klick auf den gleichnamigen Button rechts oben.

Automatische Auswertung in Teams aus Lehrersicht

Danach kannst Du Dir als Lehrkraft die automatische Auswertung der KI ansehen. Links oben steht die Videoaufnahme zur Verfügung. Daneben erscheint die Statistik.

Auswertung der Aufgabe in Microsoft Teams
Auswertung der Aufgabe in Microsoft Teams

Erkannte Fehler werden unten im Text markiert. Per Klick auf die rechte Maustaste kannst Du hier manuell nachbessern und Einträge korrigieren.

Denke auch noch daran, ein persönliches Feedback zu verfassen. Das Feld dafür findest Du auf der rechten Seite. Dort kannst Du die Aufgabe zuletzt Zurückgeben, so dass die Schüler*innen Deine Rückmeldung online erhalten.

Welche Erfahrungen machst Du mit dem Lesecoach in OneNote und Microsoft Teams? Wie verbessert sich der Lesefortschritt Deiner Schüler*innen damit? Was hältst Du generell von der Leseförderung mit digitalen Tools? Ich bin gespannt auf Deinen Kommentar unter diesem Blog-Artikel!

Über den Autor

Ich bin Stefan Malter aus Dortmund. Hier im Blog zeige ich Dir, wie Du mit Microsoft 365 viel Zeit und Arbeit sparst. Dafür wurde ich mehrfach als Microsoft MVP und als Microsoft Innovative Education Expert ausgezeichnet.

Stefan Malter, Autor und Medientrainer aus Dortmund

Schreibe einen Kommentar