OneNote: Laserpointer aktivieren [Anleitung]

Hast Du den neuen Laserpointer in OneNote schon entdeckt? Die Entwickler machen gerade Tempo und veröffentlichen in kurzen Abständen viele neue Funktionen. Dass OneNote endlich einen Laserpointer bekommen würde, habe ich schon vorab in einem Video bei Facebook verraten.

Jetzt ist das neue Tool zum Präsentieren von Inhalten also in der aktuellen Windows-Version von Microsoft OneNote angekommen – und damit auch hier in meinem Blog!

Virtueller Laserpointer – bekannt aus PowerPoint

Vielleicht kennst Du den Laserpointer schon aus der Präsentations-Software PowerPoint. In der dortigen Referentenansicht kannst Du das Werkzeug aktivieren und dann live während der Bildschirmpräsentation nutzen.

Laserpointer beim Präsentieren mit PowerPoint
Laserpointer beim Präsentieren mit PowerPoint

Der virtuelle Laserpointer – ein roter Leuchtpunkt auf der aktuellen Folie – lässt sich zum Beispiel mit der Maus oder mit einem digitalen Stift steuern. Weitere Optionen und Einstellungen bietet der „Punktstrahler“ hier in der Referentenansicht von PowerPoint nicht.

Mehr Tipps rund ums Präsentieren – speziell für Schule und Unterricht – gibt’s in meinem Videokurs „PowerPoint für Lehrer“.


Laserpointer in OneNote aktivieren und bedienen

Der neue Laserpointer in OneNote ist sogar noch vielseitiger. Ich zeige Dir jetzt, wie Du das Tool aktivieren, anpassen und bedienen kannst.

  1. Wechsle oben im Menüband zur Registerkarte Zeichnen. Dort unter den Befehlen ist der Laserpointer auf Anhieb nicht zu sehen.
  1. Der Laserpointer gilt in OneNote als Stift. Klicke deshalb in der Reihe der Zeichentools auf Stift hinzufügen.
  1. Ganz unten in der aufgeklappten Auswahl findest Du den Eintrag. Ein Klick darauf legt das dazugehörige Icon neben den vorhandenen Stiften ab. Du kannst den Laserpointer hier übrigens nur einmal hinzufügen – anders als Stifte und Textmarker.

Ist der Laserpointer in Deinem Menüband noch nicht verfügbar? Dann stelle sicher, dass Du die aktuelle Programmversion von OneNote nutzt. Die Updateoptionen findest Du unter Datei · Konto.

Das Werkzeug sollte im Menüband direkt ausgewählt sein. Fahre mit der Maus oder mit dem digitalen Stift über die Notizbuchseite. Statt Mauspfeil zeigt OneNote nun einen roten Leuchtpunkt an.

Anders als in PowerPoint kannst Du mit diesem Laserpointer auch kurz etwas zeichnen und auf diese Weise zum Beispiel markieren, einkreisen oder anderweitig hervorheben. Das klappt mit einem echten Laserpointer nicht. Sehr praktisch!

Markierungen per Laserpointer in OneNote
Markierungen per Laserpointer in OneNote

So eine eingezeichnete Spur verschwindet nach ein paar Sekunden auutomatisch wieder – anders als sonstige Skizzen mit den farbigen Stiften. Der Laserpointer in OneNote eignet sich wirklich nur für temporäre Markierungen auf der aktuellen Seite.

Halte beim Markieren auch mal die Umschalt-Taste (Shift) auf Deiner Tastatur gedrückt. Dann hinterlässt der Laserpointer auf der Seite gerade Linien.

Laserpointer in OneNote anpassen und entfernen

Bislang bietet der Laserpointer in OneNote nur wenige Einstellungen – und trotzdem mehr als sein Pendant in PowerPoint.

Klicke ein weiteres Mal auf das bereits ausgewählte Symbol. Darunter öffnen sich dann die vorhandenen Optionen – ähnlich wie bei den Stiften und dem Radiergummi.

Laserpointer im Menüband von OneNote
Laserpointer im Menüband von OneNote
  • Anders als in PowerPoint kannst Du in OneNote die Leuchtfarbe des Laserpointers anpassen. Wähle eine der angebotenen Farben aus. Die Größe des Lichtpunkts lässt sich bislang leider nicht ändern.
  • Ein Klick auf Tool löschen entfernt den Laserpointer aus der Reihe der Zeichentools. Du kannst ihn jederzeit wieder im Menüband von OneNote hinzufügen – aber eben immer nur einmal.
  • Außerdem lässt sich der Laserpointer innerhalb der ausgewählten Stifte verschieben. Halte das Symbol dafür mit der linken Maustaste gedrückt und ziehe es an die gewünschte Position.
  • Der Laserpointer bleibt dann auch in der Ganzseitenansicht von OneNote verfügbar – so wie die weiteren Zeichentools auch.
Laserpointer in der Ganzseitenansicht von OneNote
Laserpointer in der Ganzseitenansicht von OneNote

Die Hiobsbotschaft kommt zum Schluss: Den neuen Laserpointer gibt’s bislang nur in OneNote für Windows. In der mobilen App für iPad und Android ist die Funktion bislang noch nicht angekommen. Das kennt Ihr ja vermutlich vom schon lange ersehnten virtuellen Lineal, dass sich viele iPad-Nutzer auch schon seit Jahren wünschen – ohne Erfolg. Es bleibt wohl ein Geduldsspiel …

Viele weitere Funktionen zum Schreiben, Zeichnen und Präsentieren erkläre ich Dir in meinem aktuellen Handbuch „OneNote für Einsteiger“. Darin erfährst Du auch, wie Du Tafelbilder und weitere Inhalte leicht und sicher mit anderen Personen teilst und gemeinsam bearbeiten kannst.

OneNote für Einsteiger: Handbuch von Stefan Malter

OneNote für Einsteiger

Die umfassende Anleitung für Microsoft OneNote - jetzt schon ab 9,99 Euro erhältlich:

Schreibe einen Kommentar