PowerPoint: Animiertes GIF erstellen [Anleitung]

Wie kann man ein animiertes GIF erstellen – ausschließlich mit Microsoft PowerPoint? In dieser Anleitung erfährst Du, wie in wenigen Schritten aus einer Präsentation mit Animation eine bewegte GIF-Datei wird.

Ich setze hier voraus, dass Du mit den Grundlagen der Software vertraut bist. Für den Einstieg empfehle ich Dir gerne meinen Videokurs „PowerPoint für Lehrer“.

Was ist ein animiertes GIF?

Animierte GIFs findest Du zum Beispiel als Banner auf Websites. Sie werden oft für Online-Werbung genutzt, die um Aufmerksamkeit buhlt.

Auch in Messenger-Apps und Social-Media-Posts kommen solche Clips zum Einsatz, meist als lustige oder emotionale Reaktion in einem Chat oder Kommentar.

Animiertes GIF von Malter365.de
Animiertes GIF

Ein animiertes GIF ist kein Video, sondern eine Grafikdatei. Sie besteht aus mehreren Bildern, die schnell nacheinander abgespielt werden. So entsteht eine kurze Animation von meist wenigen Sekunden – quasi wie bei einem Daumenkino.

Das Dateiformat hat viele Vorteile: Ein animiertes GIF ist meist kleiner als eine Videodatei. Es wird zudem automatisch und in Endlosschleife abgespielt. So ist es ein garantierter Hingucker im Web und sorgt bei Facebook und Twitter für Aufmerksamkeit.

Die meisten verschickten GIFs stammen von Online-Diensten wie GIPHY. Es gibt aber auch zahlreiche Profi-Tools zum Erstellen eigener Animationen.

Mit PowerPoint klappt das besonders einfach. Treue Leser*innen wissen ja schon, dass sich das Programm von Microsoft für mehr als nur Präsentationen eignet.


Schritt 1: Grafik in PowerPoint vorbereiten

Um mit PowerPoint ein animiertes GIF zu erstellen, brauchst Du meist nur eine Folie. Darauf bereiten wir die notwendigen Elemente jetzt vor.

Ob Bannerwerbung oder Social-Media-Clip: Lege zuerst das gewünschte Bildformat fest. Für dieses Beispiel möchte ich eine quadratische Grafik erstellen.

  1. Klicke dafür oben im Menüband unter Entwurf auf Foliengröße.
  1. Unter Benutzerdefinierte Foliengröße kannst Du eigene Maße festlegen. Ich entscheide mich für eine Breite und Höhe von jeweils 10 cm.
Foliengröße ändern in PowerPoint
Foliengröße ändern in PowerPoint

Platziere jetzt alle gewünschten Elemente auf der Präsentation. Am besten beginnst Du mit dem Hintergrund. Das kann eine eigene Grafik oder ein Onlinebild sein.

Füge danach Text, Formen und Symbole ein. Du findest die meisten Möglichkeiten von PowerPoint oben im Menü auf der Registerkarte Einfügen.

Ich habe hier zusätzlich zur Schrift ein Herz-Piktogramm und ein Rechteck mit Farbverlauf platziert.

vorbereitete Folie in PowerPoint
vorbereitete Folie in PowerPoint

Alle Elemente positioniere ich meist direkt so, wie das Endbild der Animation aussehen soll.

Schritt 2: Animationen in PowerPoint festlegen

Jetzt kümmern wir uns darum, die Elemente auf der Folie nacheinander erscheinen zu lassen. PowerPoint bietet dafür verschiedene Animationen an.

Du kannst Texte, Formen und Grafiken zum Beispiel einblenden, von der Seite einfliegen oder über die Folie hüpfen lassen.

Falls Du mit den Möglichkeiten noch nicht vertraut bist: In meinem Videokurs zeige ich Dir, wie Du Animationen und Übergänge in PowerPoint nutzt.

Ein animiertes GIF lebt meist von schnell aufeinander folgenden Bewegungen. Deshalb solltest Du das Timing anpassen.

Voreingestellt ist, dass Animationen in PowerPoint nacheinander bei jedem Klick starten. Das kannst Du am einfachsten im Animationsbereich festlegen und kontrollieren.

  1. Öffne den Animationsbereich, und zwar über die gleichnamige Schaltfläche im Menüband unter Animationen.
  1. Auf der rechten Seite siehst Du die bereits auf der Folie vorhandenen Animationen. Ein Doppelklick darauf öffnet die jeweiligen Einstellungen.
Animationsbereich in PowerPoint
Animationsbereich in PowerPoint
  1. Unter Anzeigedauer kannst Du festlegen, dass eine Animation automatisch nach der vorherigen startet. Passe außerdem die Dauer an.

Du kannst Dir in PowerPoint jederzeit den Zwischenstand anschauen. Starte dafür die Bildschirmpräsentation im Vollbild, zum Beispiel über das Menü oder mit der Taste F5.


Schritt 3: Präsentation als Animiertes GIF exportieren

Wenn Du mit dem Timing Deiner Animation zufrieden bist, kannst Du sie als animiertes GIF exportieren – direkt aus PowerPoint heraus.

Klicke links oben auf Datei und wechsle zur Seite Exportieren. Wähle dort die Option Animiertes GIF erstellen. Auf der rechten Seite stehen nun einige Optionen zur Verfügung:

Exportieren als animiertes GIF in PowerPoint
Exportieren als animiertes GIF in PowerPoint
  • Wie groß soll die GIF-Datei sein? Entscheide Dich für eine Einstellung zwischen Sehr groß (Full HD, 1024p bei 24 fps) und Klein (240p bei 15 fps). Bedenke dabei: Je besser die Qualität, desto größer wird die GIF-Datei.
  • Soll der Hintergrund Deiner GIF-Datei transparent sein? Dann setze hier den dazugehörigen Haken.
  • Falls Du Folien ohne Animationen umwandeln willst, kannst Du die Anzeigedauer pro Folie anpassen. Diese Einstellung wird ignoriert, wenn Du wie oben ein eigenes Timing festgelegt hast.

Klicke zuletzt unten auf GIF erstellen und wähle einen Speicherort auf Deiner Festplatte aus. Je nach Größe der Präsentation braucht PowerPoint dann eine Weile für den Export.

Danach lässt sich Dein animiertes GIF öffnen und ansehen, zum Beispiel mit der Windows-Fotoanzeige. Du kannst die Datei jetzt auch überall hochladen und mit anderen teilen, zum Beispiel im Chat per WhatsApp oder als Kommentar bei Facebook.

Mehr Tipps speziell für Schule und Unterricht gibt’s in meinem 8-teiligen Videokurs „PowerPoint für Lehrer“. Darin lernst Du, wie Du nicht nur flexibel präsentierst, sondern auch ganz leicht interaktive E-Books, animierte Erklärvideos und digitale Spiele erstellst.

Endlich einfach erklärt!

PowerPoint für Lehrer: Videokurs für Einsteiger

90-minütiger Videokurs mit 8 Folgen über den Einsatz von Microsoft PowerPoint in Schule und Unterricht

PowerPoint für Lehrer: Videokurs für Einsteiger mit Stefan Malter

1 Gedanke zu „PowerPoint: Animiertes GIF erstellen [Anleitung]“

Schreibe einen Kommentar