Microsoft Teams: Web-App im Browser nutzen

Microsoft Teams gibt’s auch als Web-App. Das heißt: Man muss die Software nicht zwingend auf seinem Gerät installieren. Jeder hat die Wahl und kann Teams online in jedem Browser öffnen – eine ausreichend schnelle Internetverbindung vorausgesetzt.

Für stabile und flüssige Videokonferenzen empfehle ich eigentlich immer, die Desktop-App von Teams herunterzuladen und zu installieren. Sie läuft zuverlässiger als die Web-App und bietet alle verfügbaren Funktionen.

Manchmal ist es trotzdem praktisch, Microsoft Teams im Browser öffnen zu können, zum Beispiel an einem fremden Computer oder mit einem anderen Benutzerkonto.

In dieser Anleitung lernst Du die Web-App von Microsoft Teams kennen. Ich zeige Dir außerdem die erforderlichen Einstellungen, damit Benachrichtigungen und Online-Besprechungen per Browser funktionieren.

Web-App von Microsoft Teams öffnen

Du solltest Microsoft Teams mit jedem aktuellen Internetbrowser nutzen können, also zum Beispiel mit Chrome und Firefox. Unter Windows bietet sich natürlich Microsoft Edge an. Der Browser ist auf Deinem Windows-PC, -Laptop oder -Tablet vorinstalliert.

Die Web-App von Microsoft Teams lässt sich dann über die folgende Internetadresse öffnen. Du kannst sie der Einfachheit halber auch als Favorit im Browser speichern:

Beim Login auf der Website musst Du Dich natürlich noch mit Deinem Benutzerkonto anmelden. Alternativ findest Du Microsoft Teams auch als Web-App im Online-Portal von Microsoft 365 (Education).

Melde Dich in der Benutzeroberfläche an und finde den Eintrag für Teams links oben im Menü.

Teams im Menü von Microsoft 365
Teams im Menü von Microsoft 365

Nun sollte sich die Benutzeroberfläche von Microsoft Teams in Deinem Browser öffnen. Die Ansicht in der Web-App entspricht fast komplett dem Aufbau der Desktop-App.

Du findest alle Funktionen im Menü in der linken Spalte. Dort kannst Du wie gewohnt auf den Chat zugreifen, Dateien austauschen und Online-Besprechungen durchführen.

In einer eigenen Rubrik in diesem Blog findest Du einen Überblick über die wichtigsten Grundfunktionen von Microsoft Teams.


Benachrichtigungen von Microsoft Teams erlauben

Damit Du keine Benachrichtigungen zu Chats, Anrufen und sonstigen Aktivitäten in Microsoft Teams verpasst, solltest Du noch die Desktopbenachrichtigungen einschalten. Beachte dazu den dazugehörigen Hinweis rechts unten im Browser-Fenster.

Desktopbenachrichtigungen für Microsoft Teams einschalten
Desktopbenachrichtigungen für Microsoft Teams einschalten

Eventuell blockiert Dein Browser diese Funktion zunächst aus Sicherheitsgründen. Dann musst Du die Benachrichtigungen der Web-App noch einmal explizit erlauben.

In Microsoft Edge klickst Du dafür erst auf die kleine Glocke oben in der Adresszeile und dann auf den Hinweis „Für diese Website zulassen“.

Benachrichtigungen blockiert im Browser
Benachrichtigungen blockiert im Browser

Online-Besprechungen mit Teams im Browser

Die Web-App von Microsoft Teams spielt vor allem bei Online-Besprechungen, Sprachanrufen und Videokonferenzen eine Rolle. Teilnehmer erhalten dafür ja vorab eine E-Mail oder einen Kalendereintrag mit einem Link.

Wenn sie diesen Link anklicken, können sie in der Regel entscheiden, ob sie Teams per App öffnen oder ohne Download und Installation direkt als Web-App im Browser starten möchten.

Auswahl im Browser
Auswahl im Browser

Für Teams-Besprechungen im Internetbrowser musst Du noch etwas beachten: Videokonferenzen und Sprachanrufe funktionieren hier nur, wenn Dein Browser auf die verfügbare Hardware zugreifen darf, also Webcam und Mikrofon. Das musst Du wieder einmalig erlauben.

Microsoft Edge zum Beispiel öffnet dafür oben ein kleines Hinweisfenster mit der entsprechenden Bitte. Klicke dann auf Zulassen, damit die Web-App von Teams in Zukunft Mikrofon und Kamera verwenden kann.

Mikrofon und Kamera im Browser zulassen
Mikrofon und Kamera im Browser zulassen

Übrigens: Du kannst auf die Online-Version im Browser auch ausweichen, wenn Du Microsoft Teams bei verschiedenen Einrichtungen und Organisationen mit jeweils einem eigenen Zugang nutzen musst. Du kannst dann in der Desktop-App auf dem PC mit Deinem meist genutzten Benutzerkonto angemeldet bleiben.

An einem fremden Computer wiederum solltest Du unbedingt noch daran denken, Dich von Teams im Browser abzumelden. Klicke dafür erst rechts oben auf Dein Profilbild und im dann erscheinenden Kontextmenü ganz unten auf Abmelden.

In meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“ erfährst Du alles Wichtige über Teams für Schule und Unterricht. Ich zeige Dir darin zum Beispiel, wie Du Online-Unterricht interaktiv gestaltest, Schüleraufgaben per Teams vergibst, virtuelle Elternabende durchführst und vieles mehr.

Über den Autor

Ich bin Stefan Malter aus Dortmund. Hier im Blog zeige ich Dir, wie Du mit Microsoft 365 viel Zeit und Arbeit sparst. Dafür wurde ich mehrfach als Microsoft MVP und als Microsoft Innovative Education Expert ausgezeichnet.

Stefan Malter, Autor und Medientrainer aus Dortmund

Schreibe einen Kommentar