Microsoft Forms: Online anmelden, Startseite im Browser öffnen

Wie kannst Du Dich online in Microsoft Forms anmelden? Wie findest Du Dich auf der Startseite von Forms zurecht? Darum geht’s in dieser kurzen Anleitung.

Ich setze hier voraus, dass Du bereits ein passendes Benutzerkonto hast und mit den Voraussetzungen für Forms vertraut bist. Lies vor der Anmeldung sonst gerne nochmal meine Einführung über die Grundlagen von Microsoft Forms.

Anmeldung in Microsoft Forms

Das weißt Du vermutlich schon: Microsoft Forms gibt es nur online als Web-App. Du rufst die Benutzeroberfläche mit Deinem Internetbrowser auf, zum Beispiel mit Microsoft Edge, Google Chrome, Mozilla Firefox oder Safari von Apple. Der Vorteil ist, dass Du Forms mit so ziemlich jedem Gerät und Betriebssystem online nutzen kannst.

Öffne also Deinen bevorzugten Browser und gib die folgende URL in der Adresszeile ein, um direkt zur Anmeldeseite zu gelangen:

Klicke auf der Website von Microsoft Forms auf die dunkelgrüne Schaltfläche mit der Beschriftung Anmelden.

offizielle Website von Microsoft Forms
offizielle Website von Microsoft Forms

In einem neuen Fenster wirst Du nun gebeten, Deinen Benutzernamen sowie das dazugehörige Passwort für Dein Konto einzugeben. Die Anmeldung kennst Du sicher schon vom Login für Microsoft 365.

Anmelden mit Microsoft-Konto
Anmelden mit Microsoft-Konto

Solltest Du noch kein Benutzerkonto haben, findest Du dort auch einen Link zum Erstellen eines Zugangs. Damit kannst Du viele weitere Apps und Tools von Microsoft kostenlos als Web-App nutzen und profitierst zudem von einigen Gigabyte Gratis-Speicherplatz für die Cloud OneDrive.

Vielleicht nutzt Du privat oder im Job schon eine Lizenz von Microsoft 365 und kennst deshalb das Online-Portal mit Zugriff auf alle verfügbaren Apps und Cloud-Dateien. Auch von hier aus kannst Du Forms in einem neuen Browser-Fenster öffnen: Du findest den dazugehörigen Eintrag links oben im Menü.

Forms im App-Menü von Microsoft 365
Forms im App-Menü von Microsoft 365

Wenn der Eintrag hier noch nicht auftaucht, kannst Du weiter unten im Menü auf Alle Apps bzw. Alle Ihre Apps erkunden klicken. In der folgenden Übersicht solltest Du das App-Logo von Forms auf jeden Fall entdecken.


Startseite von Microsoft Forms

Schaue Dir nun zunächst den Startbildschirm von Microsoft Forms an. Wenn Du Forms hier zum ersten Mal öffnest, kommt die Übersicht nach der Anmeldung sehr leer daher. Das ändert sich später, sobald Du Deine ersten eigenen Online-Formulare erstellt hast.

Startseite von Microsoft Forms
Startseite von Microsoft Forms
  • In der oberen Hälfte kannst Du wahlweise ein komplett Neues Formular oder ein Neues Quiz erstellen. Diese beiden Möglichkeiten und ihre Unterschiede machen den Großteil aller Erklärungen in diesem Blog aus.
  • Alternativ kannst Du darunter eine von mehreren angebotenen Vorlagen öffnen und Dein eigenes Formular darauf aufbauen. Ich komme nach Möglichkeit komplett ohne die Standard-Vorlagen von Microsoft aus. Mir ist auch hier wichtig, dass Du alle Funktionen und Möglichkeiten von Forms selbst kennenlernst und ausprobierst.

Sobald Du mindestens ein eigenes Formular online erstellt hast, ändert sich die Ansicht der Startseite von Microsoft Forms.

Startseite von Forms mit zuletzt verwendeten Formularen
Startseite von Forms mit zuletzt verwendeten Formularen
  • In der unteren Hälfte des Bildschirms siehst Du dann nach der Anmeldung, welche Formulare Du Zuletzt verwendet hast.
  • Du kannst Dir hier auch eine Übersicht Deiner bereits erstellten Formulare sowie der mit Dir online geteilten Formulare anzeigen lassen.
  • Weiter rechts in der Zeile siehst Du ein Suchfeld. Darin gibst Du einen Begriff ein, um ein bestimmtes Quiz oder Formular in Deiner Sammlung zu finden.

Über die Icons ganz rechts wechselst Du die Ansicht der angezeigten Elemente in Forms – wahlweise als Kacheln oder als Liste.

Wie einfach Du nun eigene Formulare erstellen und Fragen hinzufügen kannst, erfährst Du in meinem beliebten Handbuch „Microsoft Forms für Einsteiger“. Darin lernst Du die verschiedenen Fragetypen sowie die Möglichkeiten der automatischen Auswertung kennen.

Schreibe einen Kommentar