Buddy Book falten: Vorlage und Anleitung für Microsoft Publisher

Wie man ein Buddy Book erstellen und gestalten kann, zeige ich Dir in dieser Anleitung. Der Clou: Die Vorlage lässt sich in wenigen Schritten zum Minibuch falten. Du musst nichts kleben oder zusammentackern.

Auch deshalb eignen sich Buddy Books so gut für Schule und Unterricht. Die kleinen Büchlein eignen sich zum Beispiel als Aufgaben- oder Rätselhefte.

In der Lehrer-Community habe ich auch schon Minibücher zum Nachschlagen von Vokabeln, unregelmäßigen Verben, mathematischen Formeln oder Tastenkürzeln gesehen.

Download: Vorlage für Buddy Books

Lade Dir meine Vorlage fürs eigene Buddy Book herunter. Du kannst die Datei mit Microsoft Publisher frei bearbeiten. Den Download gibt’s im Mitgliederbereich bei Patreon sowie einzeln bei Digistore24 und eduki.com.

Vorlage für Buddy Book in Publisher erstellen

Zum Erstellen und Gestalten der Vorlage nutze ich Microsoft Publisher, das im Office-Paket enthaltene Layout-Programm. Wenn Du Microsoft Office auf dem PC installiert hast, müsstest Du die Software schon im Startmenü finden – so wie Word, Excel und PowerPoint. Alternativ kannst Du Dir auch als Privatperson eine Lizenz bestellen.

Öffne Publisher über das Symbol im Startmenü und erstelle auf der Startseite eine neue Datei. Wähle dafür als Format eine leere A4-Seite im Querformat.

Neue Datei erstellen mit Publisher
Neue Datei erstellen mit Publisher

Ein Buddy Book besteht in der Regel aus acht gleich großen Seiten. Diese wollen wir in Publisher so einrichten, dass man sie leicht mit Inhalt füllen und später gut falten kann.

Seitenränder und Führungslinien festlegen

Befolge dafür die folgenden Schritte meiner Anleitung:

  1. Klicke oben im Menüband unter Seitenentwurf auf Seitenränder. Wähle Benutzerdefinierte Seitenränder und trage bei den Äußeren Führungslinien für alle Ränder 0,5 cm ein.
  1. Klicke im selben Fenster auf den Reiter Innere Führungslinien. Stelle hier 4 Spalten und 2 Zeilen ein – jeweils mit 1 cm Abstand. Setze auch den Haken für Zwischenlinien, die Dir in der Vorlage als Orientierung dienen.

Nach dem Klick auf OK solltest Du dank der Führungslinien schon die acht Felder erkennen, die die Seiten in Deinem Buddy Book ausmachen.

Vorlage mit dünnen Führungslinien
Vorlage mit dünnen Führungslinien

An den blauen Führungslinien solltest Du Dich später beim Platzieren von Text und Bildern orientieren. Gefaltet wird das Minibuch später auf den roten Zwischenlinien. Diese Linien werden aber nicht mit ausgedruckt.


Anordnung und Orientierung der Seiten festlegen

Bei einem Buddy Book sind Anordnung und Orientierung der Seiten entscheidend. Schließlich soll man den Inhalt nach dem Zusammenfalten in der richtigen Reihenfolge lesen können. Am besten orientierst Du Dich dabei an der folgenden Abbildung.

Anordnung der Seiten im Buddy Book
Anordnung der Seiten im Buddy Book

So bin ich für diese Vorlage vorgegangen:

  1. Für jede Minibuch-Seite habe ich jeweils ein Textfeld erstellt und eine Formkontur als Rahmen hinzugefügt. Beim Platzieren in Publisher sollten die Rahmen automatisch an die Führungslinien andocken. So bleibt Dein Layout einheitlich.
  1. Als Platzhalter habe ich auf jeder Seite schon mal die passende Seitenzahl eingefügt. So behalte ich beim inhaltlichen Gestalten die Orientierung und habe stets die richtige Reihenfolge im Blick.
  1. Die Textfelder in der unteren Reihe habe ich vorsorglich schon mal gedreht – einfach zweimal um 90 Grad. Die Funktion Drehen findest Du zum Beispiel oben im Menüband unter Start. Nur wenn die unteren vier Minibuch-Seiten hier auf dem Kopf stehen, fügen sie sich später beim Falten korrekt ins Buddy Book ein.

Vorlage für Buddy Books als Download

Ich finde ja immer wichtig, dass Du die Schritte in der Software selbst nachvollziehen kannst. Die bisherige Vorarbeit kannst Du Dir aber auch sparen, indem Du meine Minibuch-Vorlage für Microsoft Publisher herunterlädst.

Diesen und weitere hilfreiche Downloads gibt’s bei Patreon für alle Mitglieder, die meinen unabhängigen Blog unterstützen. Alternativ kannst Du die Vorlage einzeln bei eduki.com herunterladen.

Seiten im Buddy Book gestalten

Jetzt kannst Du die Seiten beliebig mit Inhalten füllen – so wie in meinem folgenden Beispiel für ein Rätselheft.

Greife dabei zum Beispiel auf Text, Bilder und die weiteren verfügbaren Elemente zurück. Das Office-Programm bietet alle Funktionen dafür wie üblich oben im Menüband.

Rätselheft als Buddy Book
Rätselheft als Buddy Book

Zum schnellen Gestalten empfehle ich Dir auch meine kostenlosen Sketchnotes-Symbole, die Du wunderbar in das Buddy Book einfügen kannst. Alternativ kannst Du Teile der Seiten auch leer lassen, damit Deine Schüler*innen sie selbst ausfüllen oder ausmalen können. Dir fallen sicher schöne Möglichkeiten für den sinnvollen Einsatz der Minibücher im Unterricht ein.


Buddy Book ausdrucken und falten

Bist Du mit dem Inhalt Deines Minibuchs zufrieden? Dann kannst Du die fertig gestaltete Seite jetzt ausdrucken und dann falten. Klicke dazu wie in jedem Office-Programm erst links oben auf Datei und dann auf Drucken.

Alle Maße und Ränder der Vorlage sind ja schon so eingestellt, dass sie perfekt auf die DIN-A4-Seite passen. Achte bei Deinem Drucker trotzdem gut darauf, dass der Seiteninhalt auf dem Papier so mittig wie möglich sitzt. Die Ränder auf dem Ausdruck sollten im besten Fall gleich breit sein.

ausgedruckte Vorlage fürs Buddy Book
ausgedruckte Vorlage fürs Buddy Book

Jetzt beginnen wir mit dem Falten, damit die ausgedruckte Vorlage zum Buddy Book wird. Achte darauf, dass Du die Schritte der Anleitung einhältst und beim Falten so sauber wie möglich arbeitest.

Anleitung: Minibuch falten in 7 Schritten

  1. Falte die Seite der Länge nach zusammen – dort wo in Publisher die rote Zwischenlinie zu sehen war. Klappe die Seite danach wieder auf.
längs gefalteter Ausdruck
längs gefalteter Ausdruck
  1. Falte die Seite auch einmal der Breite nach zusammen, also wie ein Schulheft im Format DIN A5.
  1. Klappe nun die Hälfte der Vorderseite zurück bis zur gefalteten Mitte. Dasselbe machst Du mit der hinteren Seite, die Du nach hinten faltest. Achte dabei auf glatt gestrichene Faltlinien.
weitere Faltungen
weitere Faltungen
  1. Klappe beide Flügel wieder auf. Für den nächsten Schritt brauchst Du eine Schere: Schneide das zusammengefaltete Papier entlang der Faltlinie ein – aber nur bis zur Mitte!
bis zur Mitte einschneiden
bis zur Mitte einschneiden
  1. Klappe das Papier auf und falte es wieder der Länge nach zusammen – so wie in Schritt 1.
  1. Dank des Einschnitts kannst Du jetzt die Mitte aufklappen – so wie auf dem folgenden Foto. Danach kannst Du das Minibuch sternförmig zusammenklappen.
aufgeklapptes Buddy Book
aufgeklapptes Buddy Book
  1. Dein Buddy Book ist fertig! Streiche die gefalteten Kanten nochmal glatt, damit sich das Minibuch besser durchblättern lässt.
aufgeklapptes Buddy Book
fertiges Minibuch in der Hand

Hat bei Dir alles geklappt? Konnten Deine Schüler*innen ihr Buddy Book leicht basteln? Für welche Inhalte nutzt Du die Minibücher in Schule und Unterricht? Ich freue mich auf Deinen Kommentar unter diesem Blog-Artikel!

Viele weitere Tipps und Anleitungen für Lehrende gibt’s übrigens in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“. Darin erfährst Du zum Beispiel, wie Du eigene Erklärvideos produzierst und digitales Unterrichtsmaterial klug organisierst.

Microsoft 365 Education: Handbuch von Stefan Malter

Microsoft 365 Education

Das umfassende Handbuch für digitalen Unterricht mit Microsoft Teams, OneNote & Co.

Über den Autor

Ich bin Stefan Malter aus Dortmund. Meistens erkläre ich Lehrkräften, wie sie mit Microsoft 365 Education viel Zeit und Arbeit sparen. Dafür wurde ich mehrfach als Microsoft MVP und als Microsoft Innovative Education Expert ausgezeichnet.

Stefan Malter, Autor und Medientrainer aus Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Stefan Malter mit blauem Brief

Kostenloser Newsletter

Verpasse keine neuen Tipps und Anleitungen für OneNote, PowerPoint, Copilot & Co.!