Interaktives E-Book erstellen mit PowerPoint ⭐

Kreative Unterrichtsideen im Internet begeistern mich immer wieder! Vor allem bei Instagram stoße ich oft auf Lehrer*innen, die mit einfachen Mitteln digitales Unterrichtsmaterial erstellen. Zuletzt hat mich ein E-Book fasziniert, das Schülerinnen und Schüler auf ihrem Tablet öffnen und bedienen können. Per Touchscreen tippen sie sich durch die digitalen Seiten. Die kreative Kollegin hat ihr interaktives E-Book mit PowerPoint selbst gestaltet.

Das interaktive E-Book sieht professionell aus und funktioniert auf allen Geräten reibungslos – wahlweise mit PowerPoint oder als PDF-Datei. Schau Dir das Video unten an, um Dir vor meiner Anleitung schon mal einen Eindruck von den Möglichkeiten zu verschaffen.


Das Menü und die Schaltflächen erinnern an eine einfach gehaltene Website. Aber keine Sorge: Um so ein interaktives E-Book mit PowerPoint zu erstellen, brauchst Du keine Programmierkenntnisse. Das Prinzip und die dafür nötigen Funktionen zeige ich Dir in diesem Blog-Artikel.

Im Mitgliederbereich bei Patreon findest Du auch diese ⭐ Vorlage als Download. Damit kannst Du alle Schritte noch besser nachvollziehen und ein eigenes interaktives E-Book noch schneller erstellen.

Ich setze in dieser Anleitung voraus, dass Du schon mal mit PowerPoint gearbeitet hast. Du solltest auch als Leser*in mit E-Books und dem Dateiformat PDF vertraut sein.

Microsoft 365 Education - Buchcover

Für diese Grundlagen und viele weitere Ideen für Schule und Unterricht empfehle ich Dir 📙 mein erfolgreiches Handbuch „Microsoft 365 Education“. Darin lernen Lehrerinnen und Lehrer die wichtigsten Funktionen von PowerPoint und den anderen Office-Programmen kennen.


Wie soll das interaktive E-Book aufgebaut sein?

Bevor Du voller Motivation loslegst und PowerPoint öffnest, solltest Du Dir vorab ein paar Gedanken machen. Je besser Du Dein interaktives E-Book planst, desto schneller klappt die Umsetzung. Du sparst Dir viel doppelte Arbeit, wenn Du Struktur, Layout und Anzahl der Seiten vorher festlegst.

Vor allem das Menü solltest Du vorab im Kopf haben oder sogar aufzeichnen:

  • Wie viele Schaltflächen brauchst Du für alle Inhalte?
  • Soll es ein Inhaltsverzeichnis geben?
  • Wie sind die Seiten im E-Book miteinander verbunden?
  • Gibt es immer einen Button, der Deine Schüler zurück- oder weiterführt?

Nichts ist bei einem interaktiven E-Book frustrierender als eine schlechte Navigation oder sogar eine Sackgasse! Außerdem ist es sehr aufwändig, das Menü nachträglich zu ändern und auf allen Folien in PowerPoint nochmal anzupassen.

Vielleicht hilft es Dir, die inhaltliche Struktur vorher als Diagramm zu visualisieren. Dafür bietet sich zum Beispiel die Software 👉🏻 Microsoft Visio an. Das Online-Tool steckt als Web-App in Microsoft 365 Education. Mit Formen und Pfeilen kannst Du eine Art Flussdiagramm als Orientierung erstellen.

Interaktives E-Book vorab planen, z. B. mit Visio
Interaktives E-Book vorab planen, z. B. mit Visio

Vor allem bei einem komplexen E-Book mit vielen Seiten und Elementen behältst Du so beim Erstellen den Überblick. Natürlich kannst Du später jederzeit von Deinem Plan abweichen.


Vorlage mit Hauptmenü mit PowerPoint gestalten

Für diese Anleitung erstelle ich ein einfaches E-Book über Australien. Es besteht aus mehreren Seiten, auf denen Schüler bestimmte Informationen über Land und Leute erfahren. Über ein Menü mit großen Schaltflächen gelangen sie jederzeit zu den verschiedenen Folien in PowerPoint. Die erste Seite dient dabei auch als Inhaltsverzeichnis.

Öffne PowerPoint und erstelle eine neue leere Präsentation. Ich entscheide mich für ein einheitliches Hintergrundbild, das ich auf der ersten Folie hinterlege (Klick auf rechte Maustaste, Hintergrund formatieren).

Danach kümmere ich mich um alle Elemente, die auf jeder E-Book-Seite zu sehen sein sollen. Dazu gehören in meinem Beispiel das Menü auf der linken Seite und eine große Fläche für die wechselnden Inhalte.

Vorlage für E-Book-Seite in PowerPoint
Vorlage für E-Book-Seite in PowerPoint

Für die Buttons habe ich mehrere Rechtecke eingefügt und mit Text beschriftet. Farbe, Rahmen und Schriftart kannst Du frei festlegen. Bei der gleichmäßigen Anordnung unterstützen Dich wie üblich die Hilfslinien in PowerPoint.


E-Book-Seiten gestalten, Menü anpassen

Diese erste Seite soll nun als Vorlage für das gesamte E-Book dienen. Klicke links in der Spalte mit der rechten Maustaste auf das Vorschaubild und dann im Kontextmenü auf Folie duplizieren. Wiederhole diese Schritte so oft, bis Du alle benötigten Seiten für Dein interaktives E-Book mit PowerPoint erstellt hast.

Jetzt kümmern wir uns darum, dass die Buttons im Menü funktionieren. Nacheinander verlinken wir dafür die Rechtecke mit den jeweiligen Zielseiten. Links müssen also nicht zwingend auf externe Websites führen. Sie können auch auf Folien innerhalb Deiner PowerPoint-Präsentation verweisen.

PowerPoint-Folien im Menü verlinken

Klicke mit der rechten Maustaste auf ein Rechteck und wähle im Kontextmenü den Eintrag Link. Im folgenden Auswahlfenster wählst Du auf der linken Seite Aktuelles Dokument aus. Nun erscheinen alle in der Präsentation verfügbaren Folien, und Du kannst die gewünschte Zielfolie festlegen.

Link einfügen zu einer Folie in PowerPoint
Link einfügen zu einer Folie in PowerPoint

Wiederhole diese Schritte für jedes einzelne Rechteck auf der ersten Seite. Wer Zeit sparen will, kann das fertig verlinkte Menü kopieren und auf den weiteren Folien einfügen. Achte unbedingt darauf, dass die Position auf allen Seiten exakt gleich ist, damit die Rechtecke beim Blättern nicht unschön springen.

Aktuell ausgewählte Seite hervorheben

Deine Schüler*innen sollen in dem interaktiven E-Book jederzeit die Orientierung haben, wo sie sich gerade befinden. Deshalb ist es sinnvoll, den aktuellen Menüpunkt hervorzuheben. Ich ändere deshalb auf jeder Folie die Farben des entsprechenden Rechtecks.

andere Farbe für aktuellen Menüpunkt
andere Farbe für aktuellen Menüpunkt

Außerdem lösche ich den Link zur aktuellen Seite wieder, damit bei der Bedienung per Touchscreen keine Verwirrung entsteht. Wer schon mal eine Internetseite gestaltet hat, kennt dieses Usability-Problem.

Interaktives Menü im E-Book testen

Spätestens jetzt solltest Du ausführlich testen, ob Dein Menü funktioniert und alle Schaltflächen zur gewünschten Seite im E-Book führen. Starte dafür die Bildschirmpräsentation wie sonst auch in PowerPoint – am schnellsten mit der Taste F5 auf Deiner Tastatur. Im Vollbild kannst Du nun alle Buttons ausprobieren. Springe dafür vom Inhaltsverzeichnis aus durch Dein interaktives E-Book.

Wir haben aber noch ein Problem: Wer versehentlich an eine andere Stelle auf der Seite tippt, blättert in PowerPoint immer eine Seite weiter – wie sonst bei einer Präsentation. Das gilt auch für die Pfeiltasten auf der Tastatur. Diese Möglichkeiten wollen wir sperren, so dass ausschließlich die Buttons im Menü funktionieren.

Oben auf der Registerkarte Bildschirmpräsentation findest Du die Option Bildschirmpräsentation einrichten. Wähle hier für Deine Datei die Ansicht an einem Kiosk und klicke auf OK. Jetzt landen Deine Schüler*innen nur noch wie von Dir vorgesehen von Seite zu Seite.

Ansicht an einem Kiosk in PowerPoint einrichten
Ansicht an einem Kiosk in PowerPoint einrichten

Inhalte in E-Book einfügen und gestalten

Die gute Vorarbeit zahlt sich aus: Jetzt kannst Du Dein interaktives E-Book mit verschiedenen Inhalten füllen. Dafür stehen alle in PowerPoint verfügbaren Elemente bereit. Vermutlich wirst Du vor allem Texte, Grafiken und Fotos nutzen. Füge die Inhalte ein und achte darauf, dass sie gut lesbar sind.

Inhalte im E-Book einfügen
Inhalte im E-Book einfügen

Junge Leser*innen freuen sich natürlich, wenn es auf den Seiten viel zu entdecken gibt. Was noch möglich ist, damit Dein E-Book wirklich interaktiv wird:

  • Alle eingefügten Elemente kannst Du ebenfalls wieder verlinken. Auf Wunsch führen Bilder zum Beispiel zu einer weiteren Seite im E-Book oder auf eine externe Internetseite mit mehr Infos.
  • Das interaktive E-Book wirkt noch verspielter, wenn Du Animationen und Übergänge zwischen den PowerPoint-Folien einsetzt. Hier gilt dieselbe Regel wie bei Präsentationen: Übertreibe es mit den Animationen nicht, weil sie sonst vom Inhalt ablenken können.
  • Wie wäre es mit einem passenden Sound-Schnipsel? Du kannst auf einer Folie auch Audio-Dateien einfügen. Sie werden abgespielt, wenn man auf das Lautsprecher-Symbol klickt bzw. tippt.
Sounds einfügen in PowerPoint
Sounds einfügen in PowerPoint
  • Bei vielen Themen sind Videos eine schöne und sinnvolle Ergänzung sein. PowerPoint unterstützt bekannte Plattformen wie YouTube und Vimeo. Du kannst natürlich auch Videos einbetten, die Du selbst in Microsoft Stream gespeichert hast.

Vorlage als Download

Ich stelle Dir meine Vorlage fürs interaktive E-Book mit PowerPoint zur Verfügung, damit Du sofort mit den Funktionen experimentieren kannst. Den Download gibt’s bei Patreon – exklusiv für alle Mitglieder, die dieses Blog-Projekt unterstützen.


E-Book exportieren – in welchem Dateiformat?

Hurra, Dein erstes interaktives E-Book in PowerPoint ist fertig! Jetzt müssen wir noch überlegen, wie andere das E-Book öffnen und bedienen können. Zwei Möglichkeiten bieten sich dabei, die jeweils Vorteile und Nachteile haben. Für die beste Entscheidung solltest Du auch wissen, welche Geräte und Apps zur Verfügung stehen.

E-Book als PDF-Datei

PDF ist wohl das beliebteste Dateiformat für E-Books aller Art. Schließlich haben PDF-Dokumente immer ein festes Layout – egal auf welchem Gerät Du sie öffnest. Du kannst eine PowerPoint-Präsentation leicht als PDF-Datei exportieren, also auch unser interaktives E-Book.

Klicke erst links oben auf Datei und dann in der linken Spalte auf Exportieren. Dort findest Du die Funktion PDF/XPS-Dokument erstellen.

Präsentation als PDF-Datei exportieren
Präsentation als PDF-Datei exportieren

Wähle nun einen Speicherort auf der Festplatte aus und starte den Export mit Veröffentlichen. Je nach Umfang des E-Books kann der Export eine Weile dauern.

Das interaktive E-Book sollte sich nun mit jedem PDF-Reader öffnen lassen, übrigens sogar im Browser 👉🏻 Microsoft Edge. Prüfe unbedingt, ob alle Links funktionieren und wie gewünscht von Seite zu Seite führen.

Ein Problem könnte es allerdings bei multimedialen Inhalten wie Sound und Video geben. PDF-Dateien sind für solche interaktiven Elemente leider nur bedingt geeignet. Im Zweifel solltest Du Dich deshalb für die folgende Export-Möglichkeit entscheiden.

E-Book als Bildschirmpräsentation in PowerPoint

PowerPoint bietet Dir auch die Möglichkeit, Deine Datei als sogenannte Bildschirmpräsentation zu speichern. Das hat mehrere Vorteile:

  • Das E-Book wird direkt im Vollbild geöffnet. Die Benutzeroberfläche von PowerPoint ist ausgeblendet, so dass andere den Inhalt nicht bearbeiten können. Sie können ausschließlich Dein Menü nutzen, um durch das E-Book zu blättern.
  • Alle interaktiven Elemente bleiben beim Speichern erhalten und funktionieren so, wie Du sie in PowerPoint eingefügt hast. Audio- und Video-Clips lassen sich problemlos abspielen.

Wechsle wieder zum Reiter Datei und dann zu Exportieren. Unter Dateityp ändern kannst Du die Option PowerPoint-Bildschirmpräsentation auswählen, bevor Du auf Speichern unter klickst.

Speichern als PowerPoint-Bildschirmpräsentation
Speichern als PowerPoint-Bildschirmpräsentation

Voraussetzung ist natürlich noch, dass zum Öffnen der Datei eine Version von PowerPoint auf dem Tablet vorhanden ist. Das sollte aber kein Problem sein: Microsoft bietet kostenlose Apps für die meisten mobilen Geräte an, mit denen man Präsentationen anzeigen kann. So funktioniert Dein E-Book zum Beispiel auch auf dem 🛒 iPad von Apple* oder auf einem 🛒 Android-Tablet*.

Alternativ kannst Du die Datei auch in der Cloud OneDrive speichern. Sie lässt sich dann mithilfe der 👉🏻 WebApp im Browser öffnen und mit anderen teilen. Und: Wer ein 👉🏼 Smartboard mit Touchscreen zur Verfügung hat, kann sein interaktives E-Book dank PowerPoint auch auf dem großen Bildschirm anzeigen. Die Touch-Bedienung macht erfahrungsgemäß Schülern UND Lehrern Spaß! 😉

Viele weitere Tipps und Anregungen für digitalen Unterricht mit den Office-Programmen und Windows-Apps findest Du 📙 in meinem Lehrer-Handbuch „Microsoft 365 Education“. Es umfasst mehr als 500 Seiten und ist im Rheinwerk-Verlag erschienen.

Schreibe einen Kommentar