didacta 2024 - OneNote für Lehrer

Angebot zur didacta 2024

Mein Download-Paket "OneNote für Lehrer" gibt's nur noch bis Ende Februar für 49,99 €. Danach steigt der Preis auf 69,99 €. Du erhältst die drei beliebtesten Inhalte rund um OneNote für Schule und Unterricht:

PDF nicht mit Edge öffnen: Andere Standard-App festlegen

Du möchtest PDF-Dateien nicht mehr in Microsoft Edge öffnen? Diese oft unerwünschte Voreinstellung von Windows kannst Du leicht ändern. Wie Du einen anderen PDF-Reader nutzt und sogar als Standard-App festlegen kannst, erfährst Du in dieser Anleitung.

Internetbrowser als PDF-Reader

Früher musste man auf dem PC eine zusätzliche Software installieren, um Dokumente im PDF-Format öffnen zu können.

Das ist in Windows 10 und Windows 11 nicht mehr nötig: Der vorinstallierte Browser Microsoft Edge kann auch PDF-Dokumente anzeigen.

PDF-Datei mit festem Layout – geöffnet mit Microsoft Edge
PDF in Microsoft Edge

Dabei profitierst Du von einigen Zusatzfunktionen, die ich Dir hier im Blog schon vorgestellt habe:

Nach der Einrichtung von Windows ist voreingestellt, dass PDF-Dateien immer mit Microsoft Edge angezeigt werden. Ich persönlich nutze diese Standard-Einstellung, weil der Browser die Dokumente schneller öffnet und darstellt als viele andere PDF-Reader.


PDF mit anderem Programm öffnen

Vielleicht möchtest Du die Datei nur ausnahmsweise mit einem anderen PC-Programm öffnen. Viele nutzen dafür den kostenlosen Adobe Acrobat Reader oder irgendeine freie Software. Mit Grafik-Software wie Adobe Illustrator lassen sich gestaltete PDF-Dokumente auch umfangreich bearbeiten.

Klicke dafür mit der rechten Maustaste auf das Dateisymbol. Im Kontextmenü findest Du die Funktion Öffnen mit… Darunter sollten alle installierten Apps und Programme angezeigt werden, mit denen Du PDF-Dateien auf dem PC darstellen kannst.

Öffnen mit… im Kontextmenü
Öffnen mit… im Kontextmenü

Wähle einfach die bevorzugte Anwendung aus, die dann anstelle von Microsoft Edge starten soll. Ein Klick auf Nur diesmal unten öffnet das Dokument direkt in der ausgewählten Software.

Alternativ siehst Du ganz unten im Kontextmenü die Option Andere App auswählen. Sie öffnet ein Fenster mit weiteren Optionen.

andere App auswählen
andere App auswählen

Falls der gewünschte PDF-Reader hier nicht angezeigt wird, klickst Du unten auf Wählen Sie eine App auf Ihrem PC aus. Dann kannst Du per Explorer ein anderes Programm auf der Festplatte suchen und verwenden.

Anderen PDF-Reader als Standard festlegen

Möchtest Du PDF-Dateien gar nicht mehr mit Microsoft Edge öffnen, sondern dafür grundsätzlich eine andere App festlegen? Diese Option findest Du ebenfalls über das gerade angezeigte Menü:

  1. Klicke mit der rechten Maustaste auf das Dateisymbol.
  2. Wähle unter Öffnen mit… die Option Andere App auswählen…
  3. Entscheide Dich für einen verfügbaren PDF-Reader als Standard-App.
  4. Bestätige die Auswahl mit der Schaltfläche Immer.

Ab sofort sollte Dein PC alle PDF-Dateien mit dem ausgewählten Programm öffnen, also nicht mehr im Edge-Browser. Je nach Software ändern sich auch die Dateisymbole der Dokumente.

Vielleicht stellst Du fest, dass Dir das Öffnen der Dateien mit der neuen App zu lange dauert. Vor allem der überladene Acrobat Reader fällt oft mit verzögertem Startverhalten auf.

Dann kannst Du die Einstellung in Windows jederzeit wieder ändern. Nutze die obige Anleitung, um wieder Microsoft Edge als Standard-Reader für PDF-Dokumente zu nutzen.

Das Betriebssystem enthält noch viele weitere Funktionen, die Dich im Alltag unterstützen. Für den umfassenden Einstieg empfehle ich Dir gerne mein beliebtes Handbuch „Windows 11 mit Microsoft Copilot“. Darin erfährst Du auch mehr über Microsoft Edge und die integrierten KI-Funktionen.

Windows 11 mit Microsoft Copilot: Handbuch von Stefan Malter

Windows 11 mit Microsoft Copilot

Die neue Anleitung zum Betriebssystem von Microsoft - jetzt mit KI-Assistent Copilot

Schreibe einen Kommentar