OneNote: Bilder einfügen, bearbeiten und drehen [Anleitung]

Wie kann man in Microsoft OneNote Bilder einfügen? Fotos und Grafiken lassen sich leicht auf einer Seite im digitalen Notizbuch ablegen. Das können Bilder aus verschiedenen Quellen sein, und zwar von Deiner Festplatte, aus dem Internet von einer angeschlossenen Kamera bzw. Webcam.

In dieser Anleitung zeige ich Dir, wie Du ein Foto in OneNote einfügen kannst und was Du dabei beachten solltest. Du erfährst auch, welche Funktionen OneNote zum Bearbeiten der Bilder anbietet.

Ich setze hier voraus, dass Du mit der Software und den digitalen Notizbüchern vertraut bist. Gerne empfehle ich Dir dafür mein beliebtes Standardwerk „OneNote für Einsteiger“ mit vielen Tipps und Beispielen.

Bilder von der Festplatte einfügen

Stelle Dir die Notizbuchseite in OneNote als multimediale Pinnwand vor. An jeder beliebigen Stelle lassen sich Bilder platzieren.

Für dieses Beispiel habe ich ein Notizbuch für Kochrezepte erstellt und darin schon mehrere Abschnitte eingerichtet. Im dritten Abschnitt Nachspeisen habe ich bereits mehrere Seiten für meine Lieblingsrezepte angelegt.

Notizbuchseiten für Nachspeisen
Notizbuchseiten für Nachspeisen

Auf jeder dieser Seiten habe ich bereits das passende Rezept eingefügt – jeweils mit einer Zutatenliste in Tabellenform sowie einem Textabschnitt mit Hinweisen zur Zubereitung.

Tabelle und Text auf einer Seite in OneNote
Tabelle und Text auf einer Seite in OneNote

Stell Dir vor, dass Du das Gericht bereits selbst gekocht hast. Du hast es danach fotografiert und möchtest das Bild jetzt von der Festplatte auf der Seite neben dem entsprechenden Rezept einfügen.

Das geht ganz einfach: Klicke auf der Seite an die Stelle, an der Du das Foto platzieren möchtest. Wähle dann oben im Menüband unter Einfügen die Option Bilder aus. Klicke dort auf den ersten Eintrag Aus Datei.

Funktion »Bilder« im Menüband von OneNote
Funktion »Bilder« im Menüband von OneNote

Nun öffnet sich ein Fenster für die Dateiauswahl. Den sogenannten Datei-Explorer von Windows kennst Du sicher von anderen PC-Programmen. Klicke Dich zu dem Ordner auf der Festplatte durch, in dem das gewünschte Foto gespeichert ist.

Datei auswählen im Windows-Explorer
Datei auswählen im Windows-Explorer

Fotos liegen meist als Datei mit der Endung JPG vor. Grafiken und Skizzen können zum Beispiel auch PNG- oder BMP-Dateien sein. Mit den meisten Arten von Bilddateien kann OneNote problemlos umgehen. Du musst Dir darüber also in der Regel keine Gedanken machen.

Wähle die gewünschte Bilddatei aus und klicke auf Einfügen. OneNote legt das Bild auf der aktuellen Seite ab.

eingefügtes Foto auf der Seite in OneNote
eingefügtes Foto auf der Seite in OneNote

Mit der Größe und Position bist Du aber vermutlich noch nicht zufrieden. Das Foto überlappt Deine mühsam positionierten Textinhalte. Darum kümmern wir uns im nächsten Schritt.


Bilder verschieben, vergrößern und verkleinern

Weißt Du schon, wie Du die Größe und die Position von Text-Containern in OneNote nachträglich veränderst? Auf ähnliche Weise kannst Du auch eingefügte Bilder verschieben, vergrößern und verkleinern.

Wenn das Foto in OneNote markiert ist, siehst Du kleine Quadrate an den Ecken und Seiten (s. Abb. oben). Der Mauspfeil wird zum Steuerkreuz.

  • Halte die linke Maustaste gedrückt, um das ausgewählte Bild an eine andere Position auf der Seite zu ziehen. Lass die Maustaste los, sobald Du mit der neuen Position zufrieden bist.
  • Fahre mit dem Mauspfeil über eine Ecke des Fotos, bis dort ein Doppelpfeil erscheint. Halte die linke Maustaste gedrückt und bewege die Maus in eine beliebige Richtung. Dabei ändert das Foto seine Größe. Die Proportionen des Bildes bleiben gleich.
  • Mithilfe der kleinen Quadrate an den vier Längsseiten kannst Du das Bild in OneNote auch strecken und stauchen, also Breite und Höhe separat ändern.

So sorgst Du Schritt für Schritt dafür, dass das Foto an der gewünschten Stelle auf der aktuellen Seite in OneNote sitzt.

eingepasstes Foto mit Tabelle und Text
eingepasstes Foto mit Tabelle und Text

Hinweis: Bilder speichern in OneNote

Du musst Dich in Microsoft OneNote nicht selbst ums Speichern von Inhalten kümmern. Eingefügte Fotos und Grafiken sowie ihre Position und Größe werden in OneNote automatisch gespeichert und synchronisiert. So bleiben die Bilder ein fester Bestandteil des Notizbuchs und belegen darin Speicherplatz.

OneNote speichert Bilder übrigens auch immer in Originalgröße – selbst wenn Du sie auf der Seite verkleinerst.

Bilder drehen in OneNote

Beim folgenden Foto vom leckeren Bratapfel stoßen wir allerdings auf ein Problem: Das Foto wurde eigentlich hochkant aufgenommen. Das hat OneNote nicht erkannt und es stattdessen im Querformat eingefügt.

Foto im Querformat auf einer OneNote-Seite
Foto im Querformat auf einer OneNote-Seite

Diese Schieflage bekommen wir mit wenigen Handgriffen in den Griff. Du kannst das Bild nachträglich in OneNote drehen.

  • Klicke dafür mit der rechten Maustaste auf das Foto oder halte es eine Weile mit dem Finger bzw. Stift gedrückt.
  • OneNote bietet Dir in dem Kontextmenü unter Drehen die Möglichkeit, das Foto zu rotieren oder sogar zu spiegeln. Wähle aus, ob Du das Bild um 90 Grad nach links oder nach rechts drehen möchtest. Schon steht Dein Foto auf der Notizbuchseite senkrecht.
korrekt gedrehtes Foto auf der OneNote-Seite
korrekt gedrehtes Foto auf der OneNote-Seite

Reihenfolge der Bilder ändern

Wenn Du mehrere Bilder in OneNote einfügst und diese auf der Seite überlappen, kannst Du ihre Anordnung ändern – ebenfalls über das Kontextmenü per rechter Maustaste.

Reihenfolge eingefügter Bilder in OneNote ändern
Reihenfolge eingefügter Bilder in OneNote ändern

Über den Eintrag Reihenfolge dort kannst Du die Anordnung schrittweise anpassen – jeweils eine Ebene nach vorne oder hinten. Alternativ lässt sich ein markiertes Bild sofort In den Vordergrund holen bzw. In den Hintergrund setzen.

bewusst überlappende Bilder in OneNote
bewusst überlappende Bilder in OneNote

Weitere Funktionen für die Bildbearbeitung bietet OneNote von Haus aus nicht an. Für gezielte Farbkorrekturen, spezielle Filter oder Fotoretuschen musst Du vor dem Einfügen also erst eine andere Software nutzen. Das Zuschneiden von Bildern ist nur mit einer Erweiterung für OneNote möglich.

Einfache Bildbearbeitung mit Windows

Zum Bearbeiten von Fotos enthält Windows bereits eine kostenlose App. In einem separaten Blog-Artikel zeige ich Dir die Funktionen der Windows-Fotoanzeige.

Bilder aus weiteren Quellen einfügen

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, Bilder in OneNote einzufügen, zum Beispiel

  • mit einer Webcam oder einer anderen angeschlossenen Kamera,
  • direkt aus dem Internet – dank integrierter Suchmaschine und
  • per Bildschirmausschnitt, also einen Screenshot vom Desktop.

Wie das jeweils funktioniert, erfährst Du in meinem umfangreichen Handbuch „OneNote für Einsteiger“. Darin verrate ich Dir auch, wie Du Dokumente, Online-Videos und ganze Internetseiten im digitalen Notizbuch einfügen kannst.

OneNote für Einsteiger: Handbuch von Stefan Malter

OneNote für Einsteiger

Die umfassende Anleitung für Microsoft OneNote - jetzt schon ab 9,99 Euro erhältlich:

Schreibe einen Kommentar