Surface als zweiter Bildschirm: Tablet als Drahtlose Anzeige

Wie wird Dein Surface in wenigen Schritten zum zweiten Bildschirm am Desktop-PC? Viele Menschen haben zusätzlich zum stationären Computer im Arbeitszimmer noch ein Tablet, das sie zum Beispiel unterwegs oder auf der Couch nutzen. Du kannst die Geräte aber auch bei der Arbeit am Schreibtisch sinnvoll nutzen, und zwar als zusätzlichen Monitor. Für diese Anleitung verwende ich das 🛒 Surface Pro von Microsoft, das mit dem Betriebssystem Windows läuft. Ich zeige Dir Schritt für Schritt, wie sich das Surface als zweiter Bildschirm mit dem PC verbinden lässt.

Du kannst auch das kleinere 🛒 Surface Go und viele andere Windows-Tablets als externen Monitor einsetzen. Am besten probierst Du selbst aus, ob und wie das Projizieren auf den angeschlossenen Bildschirm klappt. Vielleicht bekommt das ein oder andere 👉🏻 Dienstgerät auf diese Weise ja doch noch einen sinnvollen Einsatzzweck … 😉

Angebote für Tablets und Laptops
Microsoft Surface auf Amazon.de*

AngebotBestseller Nr. 1
Microsoft Surface Go 3, 10 Zoll 2-in-1 Tablet (Intel Pentium Gold, 8GB RAM, 128GB SSD, Windows 11 Home S) Platin
Microsoft Surface Go 3, 10 Zoll 2-in-1 Tablet (Intel Pentium Gold, 8GB RAM, 128GB SSD, Windows 11 Home S) Platin
Ganztägige Akkulaufzeit* für unterwegs und schnelles Aufladen.
498,33 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Microsoft Surface Laptop 4, 13,5 Zoll Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 512GB SSD, Win 10 Home) Matt Schwarz
Microsoft Surface Laptop 4, 13,5 Zoll Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 512GB SSD, Win 10 Home) Matt Schwarz
Schlankes, leichtes und elegantes Design; Kostenloses Upgrade auf Windows 11* , wenn verfügbar (siehe Hinweise und Aktionen)
979,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
Microsoft Surface Pro 9, 13 Zoll 2-in-1 Tablet/Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 11 Home) Platin, powered by Intel Evo Plattform
Microsoft Surface Pro 9, 13 Zoll 2-in-1 Tablet/Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 11 Home) Platin, powered by Intel Evo Plattform
Bis zu 15,5 Stunden Akkulaufzeit; Passen Sie den Winkel mithilfe des integrierten Kickstands an
1.179,00 EUR

Drahtlose Anzeige als Optionales Feature installieren

Du brauchst nun keine zusätzliche Hardware oder irgendein Programm, damit das Surface als zweiter Bildschirm zum Einsatz kommen kann. Dank dieser Anleitung wird das Tablet zur Drahtlosen Anzeige. Das heißt: Du brauchst kein Kabel, keinen Adapter und kein sonstiges Zubehör. Beide Geräte müssen nur die Technologie Miracast unterstützen und dafür eine WLAN-Verbindung aufbauen können.

Außerdem stecken in Windows 10 und 👉🏻 Windows 11 schon alle Funktionen für die Verbindung zum PC. Du musst also keine zusätzliche Software installieren. Die Drahtlose Anzeige ist allerdings ein optionales Feature von Windows, das Du erst einmalig aktivieren musst.

Öffne die Einstellungen von Windows, zum Beispiel per Startmenü oder über die Tastenkombination WIN + I. Unter System findest Du den Eintrag Auf diesen PC projizieren. Hier siehst Du auch die Möglichkeit, das optionale Feature Drahtlose Anzeige hinzuzufügen.

Optionale Features hinzufügen
Optionale Features hinzufügen

Klicke dafür auf die blaue Schrift Optionale Features und dann rechts oben auf Features anzeigen. Setze dann in der Liste einen Haken vor den Eintrag Drahtlose Anzeige und gehe auf Weiter, um die Installation zu starten. Nach ein paar Minuten sollte die Funktion dann auf Deinem Surface-Tablet zur Verfügung stehen.

Drahtlose Anzeige als Optionales Feature hinzufügen
Drahtlose Anzeige als Optionales Feature hinzufügen

Du siehst den dazugehörigen Eintrag danach in der Liste der Installierten Features. Außerdem legt Windows eine neue App im Startmenü ab: Mit Drahtlose Anzeige startest Du den Zweit-Monitor-Modus auf Wunsch manuell.


Einstellungen für die Drahtlose Anzeige in Windows

Wechsle nochmal zurück zur Seite Auf diesem PC projizieren unter System. Dort findest Du mehrere Optionen, die das 🛒 Surface als zweiten Bildschirm betreffen:

  • Soll das Tablet jederzeit als Drahtlose Anzeige zur Verfügung stehen? Wähle zunächst aus, ob das Überall oder Nur in sicheren Netzwerken funktionieren soll.
  • Aus Sicherheitsgründen fragt Windows Dich bei jeder Verbindung um Erlaubnis – auf Wunsch Nur beim ersten Mal.
  • Außerdem kannst Du festlegen, dass zum Koppeln der Geräte die Eingabe einer PIN-Nummer erforderlich ist.
  • Ein längerer Einsatz Deines Surface als zweiter Bildschirm verbraucht natürlich Energie. Du kannst unten auf der Seite festlegen, dass das Feature nur zur Verfügung steht, wenn das Tablet an eine Stromquelle angeschlossen ist.

Jetzt hast Du alle Vorbereitungen dafür getroffen, dass Du das Surface als Drahtlose Anzeige verwenden kannst. Positioniere das Tablet zuletzt so, wie Du es zusätzlich zu Deinem Desktop-PC nutzen möchtest.

Schreibtisch mit Surface Pro als zweitem Bildschirm
Schreibtisch mit Surface Pro als zweitem Bildschirm

Ich habe dafür den Kippständer aufgeklappt und das Tablet neben meinen Haupt-Bildschirm auf den Schreibtisch gestellt. Damit Dein „externer Monitor“ durchhält, solltest Du das Surface ans Ladegerät anschließen.


PC-Bildschirm auf Tablet projizieren

Je nachdem, welche Einstellungen Du ausgewählt hast, musst Du nun ggf. erst die App Drahtlose Anzeige im Startmenü öffnen. Dann steht das vorbereitete Surface in jedem Fall als zweiter Bildschirm bereit.

Die weiteren Schritte kennst Du vielleicht, falls Du Dein Tablet schon mal ohne Kabel mit einem Smartboard oder Fernseher verbunden hast. Auch der 🛒 Wireless Display Adapter von Microsoft funktioniert nach diesem Prinzip.

Angebote für den Wireless Display Adapter
Aktuelle Bestseller auf Amazon.de*

AngebotBestseller Nr. 2
Microsoft 4K Wireless Display Adapter (Adapter zur kabellosen Bildschirmübertragung) schwarz
Microsoft 4K Wireless Display Adapter (Adapter zur kabellosen Bildschirmübertragung) schwarz
Drahtlose Anzeige auf einem 4K-Fernseher oder Monitor über Miracast; Einfache Einrichtung mit zuverlässiger Verbindung
64,99 EUR

Wechsle zum Desktop-PC und starte das Wiedergeben zum Beispiel über die Schnelleinstellungen rechts unten. Alternativ bietet Windows dafür die Tastenkombination WIN + K an.

Das System sucht nun nach verfügbaren Bildschirmen in der Umgebung und sollte Dir nach wenigen Sekunden Dein Surface anzeigen. Tippe auf den Eintrag, um die Verbindung herzustellen. Je nach Einstellungen für die Drahtlose Anzeige musst Du das Projizieren auf dem Tablet erlauben, bevor es zum externen Monitor wird.

Optionen beim Wiedergeben mit Windows

Außerdem hast Du in dem kleinen Fenster auf Deinem PC noch weitere Optionen, die Du vielleicht schon vom 👉🏻 Präsentieren auf einem Beamer oder Smartboard kennst:

Wiedergeben in Windows 11
Wiedergeben in Windows 11

Der Haken oben erlaubt, dass der Desktop-PC auch reagiert, wenn Du den Touchscreen auf dem Surface mit dem Finger oder einem digitalen Stift antippst. So wird das Tablet vorübergehend zum 🛒 Grafiktablett mit Display.

Surface Pro als Grafiktablett mit Display
Surface Pro als Grafiktablett mit Display

Außerdem kannst Du entscheiden, was auf welchem Monitor zu sehen ist:

  • Duplizieren spiegelt den Bildschirminhalt vom PC 1:1 aufs Tablet.
  • Erweitern setzt den ursprünglichen Desktop auf dem Tablet fort. Du kannst dann mit der Maus quasi von Display zu Display wandern und auf beiden Bildschirmen unterschiedliche Programmfenster anzeigen.
  • Nur zweiter Bildschirm schaltet die Anzeige am Desktop-PC vorübergehend aus. Nur das Surface bleibt als Monitor aktiv.

Drücke mehrfach WIN + P, um zwischen diesen Modi zu wechseln oder die Verbindung zu beenden. Dafür kannst Du aber auch einfach rechts unten auf die Schaltfläche Trennen klicken.

Weitere Infos zur Drahtlosen Anzeige

Ein paar Dinge solltest Du noch wissen, wenn Du das Surface als zweiten Bildschirm nutzt. Die folgenden Hinweise gelten eigentlich immer, wenn Du Dich mit einer Drahtlosen Anzeige wie einem TV-Gerät oder Smartboard verbindest.

Seitenverhältnis & Auflösung

Die Bildqualität hängt u. a. von der Auflösung der beiden Displays ab. Im Idealfall haben beide Bildschirme dasselbe Seitenverhältnis und dieselbe Auflösung.

Das Surface Pro ist bekannt für sein Seitenverhältnis 3:2 – aktuell mit 2880 x 1920 Pixeln. Viele Desktop-Monitore setzen dagegen auf Full-HD (1920 x 1080 px) und haben das Format 16:9.

Angebote für Tablets und Laptops
Microsoft Surface auf Amazon.de*

Bei manchen Geräte-Kombinationen musst Du deshalb einen Kompromiss finden und in Windows verschiedene Einstellungen ausprobieren, die dann beide Displays unterstützen. Unter SystemBildschirm kannst Du die Bildschirmauflösung ändern.

Anordnung der beiden Bildschirme

Wenn Du den Modus Erweitern auswählst, kannst Du mit der Maus nahtlos von Desktop zu Desktop fahren – über den eigentlichen Bildschirmrand hinaus. Damit das intuitiv klappt, sollte Windows die Anordnung der beiden Displays kennen.

Du kannst die Anordnung ebenfalls unter SystemBildschirm anpassen. Verschiebe die dazugehörigen Rechtecke oben im Fenster einfach so, dass ihre Position zueinander den tatsächlichen Standorten auf dem Desktop entspricht.

Anordnung mehrerer Bildschirme in Windows
Anordnung mehrerer Bildschirme in Windows

Übrigens: Viele weitere Tipps zu den verschiedenen Einstellungen gibt’s 📘 in meinem Praxishandbuch „Windows 11 für Einsteiger und Umsteiger“ – wahlweise als Taschenbuch oder E-Book.

Drahtlose Anzeige mit Verzögerung

Jede Drahtlosverbindung hat den Vorteil, das sie ohne Kabel auskommt. So kann das Surface als zweiter Bildschirm jederzeit problemlos den Platz auf dem Schreibtisch wechseln.

Bei jeder Verbindung per Funk muss man allerdings eine sichtbare Verzögerung bei der Übertragung in Kauf nehmen. Das bemerkst Du sofort, wenn Du auf dem Desktop-PC eine App öffnest oder über eine Internetseite scrollst.

Bei eher statischen Bildschirminhalten wie Dokumenten und Websites stört dieser kleine Zeitversatz kaum. Bei schnellen PC-Spielen oder beim Abspielen von Videos hinkt die Anzeige aber oft unbrauchbar weit hinterher.


Einsatzzwecke für zweiten Monitor am PC

Du weißt jetzt, wie Dein 🛒 Windows-Tablet zum zusätzlichen Monitor wird. Zuletzt habe ich noch ein paar Beispiele für Dich, wann das Surface als zweiter Bildschirm sinnvoll sein kann. Dabei profitierst Du vor allem davon, dass sich Programmfenster beliebig auf beiden Desktops verteilen lassen.

  • Grundsätzlich lohnt sich ein zweites Display immer, wenn Du parallel etwas im Blick behalten möchtest. Du kannst auf dem Surface zum Beispiel nebenbei das 👉🏻 aktuelle TV-Programm oder einen Livestream aus dem Internet laufen lassen.
  • Büroarbeiter lassen darauf gerne ihr 👉🏻 E-Mail-Programm geöffnet, um den Posteingang zu beobachten oder den Kalender vor Augen zu haben.
  • Vielleicht möchtest Du eine Präsentation vorab üben und dabei sehen, was Dein Publikum sehen wird. Währenddessen kannst Du die Folien in 👉🏻 PowerPoint anpassen, ohne ständig zwischen den Ansichten zu wechseln.
  • Wie oben schon beschrieben: Dank Windows wird Dein Surface zum kabellosen 🛒 Grafiktablett. Was Du mit dem digitalem Stift auf dem Display zeichnest, ist sofort auch auf dem großen PC-Bildschirm zu sehen. Das ist sicher auch bei pixelgenauer Fotoretusche mit Programmen wie 🛒 Adobe Photoshop hilfreich.

Welche Möglichkeiten fallen Dir noch ein, das Tablet sinnvoll als Zweit-Bildschirm zu nutzen? Welche Konstellationen und Einstellungen kannst Du noch empfehlen, damit das Surface als zusätzlicher Monitor taugt? Ich bin gespannt auf Deine Tipps und Erfahrungen – gerne als Kommentar unter diesem Blog-Artikel!

Gefällt Dir mein Blog?

4 Gedanken zu „Surface als zweiter Bildschirm: Tablet als Drahtlose Anzeige“

  1. Hallo,
    im Text seht, dass es reichen würde, wenn beide Geräte im selben WLAN sind.
    Stimmt anscheinend so nicht.
    Bei mir wird angezeigt, dass eine drahtlose Verbindung nicht möglich, da der PC kein Miracast unterstützt.
    Also muss beides vorhanden sein: WLAN und PC mit Miracast.
    Schade 😢

    Antworten
    • Hallo Andreas, vielen Dank für Deinen Hinweis. Richtig ist: Beide Geräte müssen Miracast unterstützen und dafür ein WLAN-Modul haben. Falls das im Text missverständlich ist, schärfe ich das gerne nochmal nach. Viele Grüße!

  2. Danke, das habe ich gebraucht. Ich werde das in der Schule probieren, damit ich nicht beim Lehrerplatz sitzen muss um zu scrollen. Vielen Dank!

    Antworten
    • Hey, das freut mich ja sehr! Gutes Timing … 🙂 Schreib‘ mir danach doch gerne mal, mit welchen Geräten Du’s ausprobiert hast und ob die Anleitung so funktioniert hat wie gedacht, ja? Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Stefan Malter mit Brief

Kostenloser Newsletter

Melde Dich jetzt an, damit Du in Zukunft keine Praxis-Tipps in meinem Blog verpasst:

%d Bloggern gefällt das: