Set up School PCs: Schulgeräte einrichten per USB-Stick

Immer mehr Lehrer und Schüler sind mit digitalen Geräten ausgestattet. Doch wie lassen sich die vielen hundert Tablets und Laptops in der Schule einrichten? Ich habe Dir in diesem Blog bereits 👉🏻 Intune for Education vorgestellt. Mithilfe der Plattform lassen sich Schülergeräte und Lehrergeräte aus der Ferne verwalten. Zusätzlich bietet Microsoft die App Set up School PCs an. Damit kannst Du mehrere Schul-PCs nach eigenen Vorgaben schnell einrichten.

Set up School PCs ist eine Windows-App. Du findest sie wie üblich im 👉🏻 Microsoft Store und kannst sie von dort aus auf Deinem PC installieren.

Mithilfe der App legst Du vorab bestimmte Einstellungen für alle Schulgeräte fest, die Du dann in einer Datei speicherst, einem sogenannten Bereitstellungspaket. Per 🛒 USB-Stick* überträgst Du dieses Paket auf neue Geräte, die dann entsprechend automatisch eingerichtet werden.

Startbildschirm von Set up School PCs
Startbildschirm von Set up School PCs

Erste Schritte in Set Up School PCs

Ich begleite Dich hier beispielhaft durch den Assistenten der App. Unser Ziel ist es, alle Vorbereitungen zu treffen, um danach viele Schulgeräte in kurzer Zeit einrichten zu können.

Öffne die App Set Up School PCs und klicke auf Erste Schritte, um den Assistenten zu starten. Er fragt nun nacheinander alle erforderlichen Angaben ab:

Paketname

Gib dem Bereitstellungspaket einen eindeutigen Paketnamen, damit Du es später noch zuordnen kannst. Vielleicht erstellst Du später ja mehrere Pakete mit unterschiedlichen Einstellungen, zum Beispiel für alle Computer im Informatikraum oder alle Tablet-PCs für die Oberstufe.

Angebote für Tablets und Laptops
Microsoft Surface auf Amazon.de*

AngebotBestseller Nr. 1
Microsoft Surface Go 3, 10 Zoll 2-in-1 Tablet (Intel Pentium Gold, 8GB RAM, 128GB SSD, Windows 11 Home S) Platin
Microsoft Surface Go 3, 10 Zoll 2-in-1 Tablet (Intel Pentium Gold, 8GB RAM, 128GB SSD, Windows 11 Home S) Platin
Ganztägige Akkulaufzeit* für unterwegs und schnelles Aufladen.
529,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
Microsoft Surface Laptop Go, 12,45 Zoll Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 128GB SSD, Win 10 Home in S Mode) Platin
Microsoft Surface Laptop Go, 12,45 Zoll Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 128GB SSD, Win 10 Home in S Mode) Platin
Schlank und leicht, ab nur 1110 Gramm; 12,45-Zoll-Pixelsense-Touchscreen mit seinem charakteristischen 3:2-Verhältnis
579,90 EUR

Das Konto Ihrer Schule verbinden

Melde Dich in der App mit Deinem 👉🏻 Benutzerkonto für Microsoft 365 Education an, damit die Geräte bei der Einrichtung sofort der Schuldomain zugeordnet werden. Dadurch lassen sie sich später bequem mit 👉🏻 Intune for Education online verwalten.

Ein Drahtlosnetzwerk auswählen

Damit sich die Schülergeräte automatisch mit dem Internet verbinden, kannst Du unter Drahtlosnetzwerk die Infos für das WLAN eintragen. Sie werden dann bei der Einrichtung der Schulgeräte ins System integriert. Niemand muss sie also später auf allen Geräten händisch eingeben. Allein das spart IT-Verantwortlichen viel Zeit!

Geräteeinstellungen konfigurieren

Wähle im nächsten Schritt aus, welche Windows-Version Ihr nutzt. Außerdem legst Du erste Berechtigungen fest: Sollen Schüler*innen zum Beispiel eigene Dateien auf der lokalen Festplatte speichern dürfen? Ist das Gerät an eine Person gebunden oder für wechselnde Personen gedacht? Triff diese Entscheidungen über die Haken an den Checkboxen.

Geräteeinstellungen konfigurieren
Geräteeinstellungen konfigurieren

Geräte benennen

Unter welcher Bezeichnung willst Du diese Gerätegruppe in der Cloud finden? Lege unter Geräte benennen einen Stammnamen fest. Er wird jeweils noch um die Seriennummer des Geräts ergänzt.

Zeitzone auswählen

Sorge dafür, dass die Zeitzone der Geräte automatisch eingestellt wird. Wähle dafür den passenden Eintrag für Deine Region in der Liste aus.

Product Key ändern

Mit der Angabe eines Product Key sorgst Du optional dafür, dass Windows auf den Schulgeräten direkt automatisch aktiviert wird – falls das je nach Lizenz und Version zusätzlich nötig sein sollte.

Microsoft 365 im Angebot
Aktuell auf Amazon.de

AngebotBestseller Nr. 1
Microsoft 365 Family (inkl. Microsoft Defender) | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement |Download Code
Microsoft 365 Family (inkl. Microsoft Defender) | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement |Download Code
Mit bis zu 5 anderen Personen teilen; Premium-Office-Apps: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook
77,62 EUR
Bestseller Nr. 2
Microsoft 365: Das umfassende Handbuch für alle Admins. Für alle Business- und Enterprise-Editionen geeignet
Microsoft 365: Das umfassende Handbuch für alle Admins. Für alle Business- und Enterprise-Editionen geeignet
Größe: ca. 7 'x5' (203 x 148 cm x, 203,2 x 147,3 cm); Material: Plüsch, 70% Schwamm, 10% Vlies Stoff 20%
69,90 EUR

Die App „Prüfung“ einrichten

Die App „Prüfung“ wird im deutschsprachigen Raum selten genutzt. Sie erstellt eine Umgebung, in der Dein Kurs eine Prüfung digital absolviert. In dieser Zeit können keine anderen Apps und Programme genutzt werden.

Apps hinzufügen

Welche Apps sollen auf den Schülergeräten von Beginn an installiert sein? Als Administrator kannst Du hier eine Auswahl treffen. Mit 👉🏻 Intune for Education kannst Du auch nachträglich noch weitere Apps auf alle Geräte gleichzeitig bringen.

Apps für Schul-PCs hinzufügen
Apps für Schul-PCs hinzufügen

Hintergründe auswählen

Vielleicht habt Ihr als Schule ein eigenes Design, das auf allen Geräten angezeigt werden soll. Wähle auf Wunsch 👉🏻 eigene Bilddateien für den Desktop-Hintergrund und den Sperrbildschirm aus. Die Bilder werden ins Bereitstellungspaket integriert.

Zusammenfassung

Prüfe in der Zusammenfassung, ob Du mit allen Entscheidungen zufrieden bist. Klicke danach auf Akzeptieren.


Bereitstellungspaket auf USB-Stick speichern

Die App möchte das Bereitstellungspaket nun erstellen und dann auf einem angeschlossenen 🛒 USB-Stick* speichern. Schließe das gewünschte Speichermedium an und wähle das Gerät aus, damit das Tool den Vorgang abschließt. Der USB-Stick muss natürlich ausreichend Speicherplatz haben und sollte frisch formatiert sein.

USB-Stick für Bereitstellungspaket auswählen
USB-Stick für Bereitstellungspaket auswählen

Du kannst das Paket auch direkt auf weiteren USB-Sticks speichern, um Windows später auf vielen Geräten parallel aufzusetzen. Nach dem Übertragen brauchen wir die App Set Up School PCs nicht mehr.


Schulgeräte per USB-Stick einrichten

Nagelneue Schülergeräte einzurichten ist jetzt ganz einfach: Schalte den jeweiligen PC, den Laptop oder das Windows-Tablet ein und warte auf den ersten hellblauen Bildschirm, auf dem Du eigentlich die Region einstellen sollst.

Ganz wichtig: Triff hier keine Auswahl und klicke nichts an!

Setup-Bildschirm von Windows 11
Setup-Bildschirm von Windows 11

Schließe stattdessen nur den USB-Stick an das Gerät an. Das darauf gespeicherte Bereitstellungspaket sollte nun automatisch erkannt werden. Der Prozess für die Einrichtung startet, und alle Einstellungen werden wie gewünscht angewendet.

Du erfährst auf dem Bildschirm auch, wann Du den 🛒 USB-Stick* entfernen und für den nächsten PC nutzen kannst. Die fertig eingerichteten Computer sollten ab sofort mit dem ausgewählten Sperrbildschirm Eurer Schule starten. Benutzer können sich nun mit ihren eigenen Benutzerkonten für Microsoft 365 Education auf den Geräten anmelden und Windows nutzen.

Mit den fertig eingerichteten Schulgeräten hast Du viele Möglichkeiten für digitalen Unterricht. Was mit Windows und Office alles möglich ist, erfährst Du ausführlich 📙 in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“ – mit vielen Tipps und Beispielen speziell für Lehrer*innen.

Über Stefan Malter:

  • Als Autor schreibe ich 👉🏻 Bücher und Blog-Artikel - vor allem über digitale Tools im Bildungsbereich.
  • Dafür wurde ich mehrfach als Microsoft Innovative Educator (MIE) Expert und als Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Stefan Malter mit Brief

Kostenloser Newsletter

Melde Dich jetzt an, damit Du in Zukunft keine Praxis-Tipps in meinem Blog verpasst: